www.meidling-forum.at Foren-Übersicht www.meidling-forum.at

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Saakaschwili soll gehen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.meidling-forum.at Foren-Übersicht -> OSTEN
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
admin



Anmeldungsdatum: 22.07.2004
Beiträge: 2298

BeitragVerfasst am: Sa Apr 11, 2009 9:37 am    Titel: Saakaschwili soll gehen Antworten mit Zitat

In Georgien beginnt Kampagne zum Sturz des Präsidenten
Von Knut Mellenthin

Am zweiten Tag hintereinander haben sich am Freitag mehrere zehntausend Menschen in der georgischen Hauptstadt Tbilissi auf dem Rustaweli-Prospekt am Parlament versammelt. Die Opposition will mit diesen Protesten, die auch in den kommenden Tagen fortgesetzt werden sollen, den Rücktritt von Präsident Michail Saakaschwili erzwingen. Seine politischen Gegner werfen ihm vor, im August vorigen Jahres leichtfertig die schwere militärische Niederlage im Südossetien-Krieg provoziert zu haben. Außerdem habe Saakaschwili ein Regime persönlicher Macht errichtet, in dem ein kleiner Kreis um den Präsidenten fast alle Medien kontrolliert, »Schutzgelder« von Privatunternehmen erpreßt und Wahlergebnisse fälscht. Auch die durch die internationale Krise zusätzlich verschlechterte Wirtschaftslage des Landes wird Saakaschwili und seiner Führungsgruppe angekreidet. Viele frühere Mitstreiter des Präsidenten, wie Nino Burdschanadse (ehemalige Parlamentspräsidentin), Irakli Alasania (ehemaliger Botschafter bei der UNO), Salome Surabischwili (ehemalige Außenministerin), Surab Noghaideli (ehemaliger Regierungschef) und Irakli Okruaschwili (ehemaliger Verteidigungsminister) gehören inzwischen der Opposition an.

Die Protestaktionen hatten am Donnerstag mit einer Großkundgebung vor dem Parlament begonnen. Während führende Oppositionspolitiker von 100000 bis 150000 Teilnehmern sprachen, gab das Innenministerium nach »Polizeischätzungen« nur 25000 an. Die unabhängige Nachrichtenagentur Civil Georgia geht nach anscheinend gründlichen Berechnungen davon aus, daß am Donnerstag zwischen 50000 und 60000 Menschen auf dem Rustaweli-Prospekt versammelt waren. Viele waren mit Bussen aus dem ganzen Land gekommen. Gleichzeitig demonstrierten auch in der größten georgischen Hafenstadt Batumi mehrere tausend Menschen. Aufgerufen hatte dort Noghaidelis Bewegung für ein gerechtes Georgien.

Während der 9. April in Georgien Feiertag ist (Tag der Wiederherstellung der Unabhängigkeit Georgiens), war der gestrige Freitag ein normaler Werktag. Die Teilnehmerzahl lag daher zu Beginn der Kundgebung am Nachmittag deutlich unter der des Vortags. Bei Redaktionsschluß wurde damit gerechnet, daß die Menge am Abend anwachsen würde. Der Aktionsplan der Opposition sah vor, daß dann zwei Gruppen zum staatlich kontrollierten Fernsehsender und zur Residenz ziehen sollten, um diese abzuriegeln, während gleichzeitig die Präsenz rund um das Parlament aufrechterhalten werden sollte.

Von Sonnabend an sollen nachmittags an allen drei Punkten Protestversammlungen stattfinden, die abends jeweils mit einer gemeinsamen Kundgebung vorm Parlament enden.

www.jungewelt.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Eberndorfer



Anmeldungsdatum: 10.09.2006
Beiträge: 2267

BeitragVerfasst am: Sa Apr 11, 2009 1:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Interessant ist, dass dieser Luegner- und Verbrecher-Luemmel Saakaschwili, dem man seine Luegen schon bevor er sie ausspricht aus meilenweiter Entfernung von Mund und Nase ablesen kann, u.a. von Condoleeza Rice, vom Planet of the Apes, wenn schon nicht anti-russisch beraten, so doch zumindest politisch unterstuetzt und immer verteidigt wurde.

Daran erkennt man, was fuer Menschenkenntnis oder Absichten, wenn es um Weisse geht, schwarze Amerikaner allzu oft besitzen oder benuetzen, was entweder auf eine rassisch oder geschichtlich bedingte andere als weisse Mentalitaet schliessen laesst, um dadurch an die Ziele ihrer weissen Meister zu gelangen oder selbst Karriere zu machen. Powell war ebenfalls ein solcher "Hausneger", bis seine Meister-Luegen offenkundig wurden, und dieser Narr ins politische Niemandsland versenkt wurde, wie hoffentlich von nun an auch Rice, und zwar fuer immer.

Saakaschwili wird bei Obama nichts und seine juedischen Helfeshelfer aus Israelistan, wenig zu bestellen haben, zum Glueck fuer die Europaeer, die dadurch sich selbst nicht mehr in den Sack luegen oder andere zu taeuschen brauchen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
meidlinger



Anmeldungsdatum: 22.07.2004
Beiträge: 1180

BeitragVerfasst am: Sa Apr 11, 2009 10:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Eberndorfer hat folgendes geschrieben:
Interessant ist, dass dieser Luegner- und Verbrecher-Luemmel Saakaschwili, dem man seine Luegen schon bevor er sie ausspricht aus meilenweiter Entfernung von Mund und Nase ablesen kann, u.a. von Condoleeza Rice, vom Planet of the Apes, wenn schon nicht anti-russisch beraten, so doch zumindest politisch unterstuetzt und immer verteidigt wurde.

Daran erkennt man, was fuer Menschenkenntnis oder Absichten, wenn es um Weisse geht, schwarze Amerikaner allzu oft besitzen oder benuetzen, was entweder auf eine rassisch oder geschichtlich bedingte andere als weisse Mentalitaet schliessen laesst, um dadurch an die Ziele ihrer weissen Meister zu gelangen oder selbst Karriere zu machen. Powell war ebenfalls ein solcher "Hausneger", bis seine Meister-Luegen offenkundig wurden, und dieser Narr ins politische Niemandsland versenkt wurde, wie hoffentlich von nun an auch Rice, und zwar fuer immer.

Saakaschwili wird bei Obama nichts und seine juedischen Helfeshelfer aus Israelistan, wenig zu bestellen haben, zum Glueck fuer die Europaeer, die dadurch sich selbst nicht mehr in den Sack luegen oder andere zu taeuschen brauchen.


Daran erkennt man aber daß sich die amerikanische Politik immer nach dem Wind dreht. Da stehen sie aber sicherlich nicht allein da.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.meidling-forum.at Foren-Übersicht -> OSTEN Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group