www.meidling-forum.at Foren-Übersicht www.meidling-forum.at

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Die Wissenschaft hat festgestellt: Ausländer erfolgreich...

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.meidling-forum.at Foren-Übersicht -> ATZGERSDORF
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Störtebeker



Anmeldungsdatum: 14.05.2006
Beiträge: 1256

BeitragVerfasst am: Di Jul 29, 2008 2:47 pm    Titel: Die Wissenschaft hat festgestellt: Ausländer erfolgreich... Antworten mit Zitat

Die Wissenschaft hat festgestellt: Ausländer erfolgreicher als Deutsche!

Jetzt sind sie plötzlich erfolgreicher als die Deutschen. Trifft die Behauptung Böhmers, sie wären eine „Bereicherung für uns alle“, etwa doch noch zu? Nachdem jüngst erst die „Stiftung Marktwirtschaft“ erklärte, die in Deutschland lebenden Ausländer würden mehr kosten als sie nutzen würden, kommt jetzt aus Nordrhein-Westfalen den Gegenbeweis. Politisch-korrekt versteht sich, damit Angela Merkel auch in Zukunft noch behaupten kann, „Wir können auf kein Talent verzichten“.

„Eingebürgerte Ausländer erlangen nach SPIEGEL-Informationen häufiger die Uni- oder Fachhochschulreife als junge Menschen deutscher Herkunft. Auch auf dem Arbeitsmarkt ziehen die Neubürger in vielen Bereichen gleich.“


IQ von 64:
U-Bahnschläger
Serkan


Was also heißen soll, unsere lieben ausländischen Mitbürger kosten dem Staat nur deshalb soviel, weil sie jetzt ihr ganzes Leben studieren? Und Typen wie die Münchener U-Bahn-Schläger mit einem IQ von bissel über 60, lediglich Einzelfälle darstellen? Dem Bericht für das Jahr 2006 zufolge nämlich erreichten gegenüber 27,1 % der Deutschen „ohne Migrationshintergrund“, ganze 30,3 % eingebürgerte Ausländer die höchsten Schulabschlüsse.

Es wird jedoch nicht aufgeschlüsselt, wie viel diese Prozente in Zahlen sind, also darf man hier getrost wieder einmal von einer Propagandaaktion ausgehen, da (noch) die einheimischen Deutschen in ihrer Zahl überwiegen. Aber das nur nebenbei, wir wollen ja schließlich nicht kleinlich wirken…

Perfide an dem SPIEGEL-Artikel ist auch die Stilistik, die die „Frankfurter Schule“ mit ihrem gesamten zersetzenden Sprachverbiegungen Hochstände feiern lässt. So ist in umständlichsten Wortkonstrukten die Rede von „Eingebürgerten“, „Alteingesessenen“, „Neu-Deutsche“ usw. Die übelsten Wortkonstrukte aber glänzen mit „Deutsche ohne Zuwanderungsgeschichte“ bzw. „Deutsche ohne Migrationshintergrund“, da letztendlich im Sprachgebrauch ein beigefügtes „ohne“ immer einen Makel oder Mangel impliziert. Wenn dem Schreiber Finger oder Gehirn wund werden, kehrt er allerdings zur deutschen Sprache „gebürtige Deutsche“ und „Ausländer“ zurück.

Mit diesem „erfreulichen“ Bericht aus dem Hause des nordrhein-westfälischen Integrationsministers Armin Laschet wird seiner Meinung nach ein genaueres Bild der „Eingebürgerten“ erstellt, die bislang nicht als eigenständige Gruppe berücksichtigt wurden, sondern in der Differenzierung „Deutsche und Ausländer“ die Statistik zu Gunsten der Deutschen verfälschte und der Migrantengruppe ein verzerrtes, „tendenziell eher negatives“ Bild der Zuwanderer entstehen ließ. Dennoch fehlt in dieser Aufzählung das klärende xx % von ?? sicherheitshalber, damit wirkliche Einblicke möglichst vermieden werden.

Siehe auch
Spiegel 26.07.2008
_________________
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kamerad Greiser
Gast





BeitragVerfasst am: Di Jul 29, 2008 9:39 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Alles Türkische Erfindungen

Einige vermeintliche Erfindungen der Deutschen:

Airbag (1971 von Mercedes- Benz)
Aspirin (1897 von Felix Hoffmann)
Auto (1886 von Karl Benz, Gottlieb Daimler)
Bakteriologie (1876 von Robert Koch)
Bier (1516 von Herzog Wilhelm IV. von Bayern)
Buchdruck (1440 von Johannes Gutenberg) *
C-LEG Intelligente Gang- Art (1997 von Otto Bock Healthcare GmbH)
Chipkarte (1969 von Jürgen Dethloff, Helmut Gröttrup)
Computer (1941 von Konrad Zuse)
Currywurst (1949 von Herta Heuwer)
Dieselmotor (1890 von Rudolf Diesel)
Düsentriebwerk (1936 von Hans von Ohain)
Dynamo (1866 von Werner von Siemens)
Fernsehen (1930 von Manfred von Ardenne)
Gleitflugzeug ( 1894 von Otto Lilienthal)
Glühbirne (1854 von Heinrich Göbel)
Goldbären (1922 von Hans Riegel)
Homöopathie (1797 von Samuel Hahnemann)
Hubschrauber (1936 von Heinrich Focke)
Jeans (1873 von Levi Strauss)
Kernspaltung (1938 von Otto Hahn)
Kleinbildkamera (1925 von Oskar Barnack)
Kühlschrank (1993 von Foron Hausgeräte GmbH)
Magnetschwebebahn (1934 von Herman Kemper)
Motorrad (1885 von Gottlieb Daimler)
MP3- Format (1987 von Fraunhofer- Institut)
Periodensystem (1864 von Julius Lothar Meyer)
Die Pille (1961 von Schering AG)
Plattenspieler (1887 von Emil Berliner)
Reformation (1517 von Martin Luther)
Relativitätstheorie (1905 von Albert Einstein)
Röntgentechnik (1895 von Wilhelm Conrad Röntgen)
Scanner (1951 von Rudolf Hell)
Soziale Gesetzgebung (1883 Otto von Bismarck)
Straßenbahn (1881 von Werner von Siemens)
Telefon (1859 von Philipp Preis)
Tonband (1928 von Fritz Pfleumer)
Twin- Aufzüge (2002 von Thyssen Krupp)
Vakuum (1650 von Otto von Guericke)
Zündkerze (1902 von Robert Bosch)

* Die bisher wichtigste Erfindung der Menschheit.

Es fehlen noch der Holomodor, das Haber/Bosch-Verfahren, die Amerikarakete, das Wirtschaftswunder der Helaukotz und so weiter.
Nach oben
Kieberer



Anmeldungsdatum: 05.01.2006
Beiträge: 408
Wohnort: Rossauerkaserne

BeitragVerfasst am: Mi Jul 30, 2008 2:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wer auf die Lügen aus den Propagandaabteilungen der staatlichen Überfremdungsbehörden hereinfällt ist wirklich selbst schuld. Und die SPIEGEL-Redaktion ist nichts anderes als potentieller Laternenschmuck. Nein, ich korrigiere mich, so etwas muss ordentlich verurteilt werden. Lynchjustiz ist definitiv abzulehnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gruftspion



Anmeldungsdatum: 27.05.2006
Beiträge: 100

BeitragVerfasst am: Mi Jul 30, 2008 2:52 pm    Titel: Antworten mit Zitat

@Kamerad Greiser
Das Haber Bosch Verfahren war nur halb Deutsch, die andere Hälfte war jüdisch.
Wird nur gerne unterschlagen, weil es nicht sein darf, daß ein Jude den Gaskrieg erfunden hat.
Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kieberer



Anmeldungsdatum: 05.01.2006
Beiträge: 408
Wohnort: Rossauerkaserne

BeitragVerfasst am: Mi Jul 30, 2008 4:50 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Gruftspion hat folgendes geschrieben:
“Das Haber/Bosch Verfahren war nur halb Deutsch, die andere Hälfte war jüdisch.
Wird nur gerne unterschlagen, weil es nicht sein darf, daß ein Jude den Gaskrieg erfunden hat.”


Fritz Haber war DEUTSCHER und Jude. Mir egal was irgendwelche fanatischen, unterschiedslosen Judenhasser sagen, der Mann hat im Weltkrieg seine Vaterlandstreue hundertfach unter Beweis gestellt und ist für mich sowohl ein besserer Deutscher gewesen als so manche rein “arische” blonde und blauäugige Antifa-Flittchen oder ein ungebildeter, stupider Supernazi aus dem Weltraum. Punkt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eberndorfer



Anmeldungsdatum: 10.09.2006
Beiträge: 2267

BeitragVerfasst am: Do Jul 31, 2008 7:35 am    Titel: Antworten mit Zitat

"Sag mir wo die Blumen sind,
wo sind sie geblieben ...?"

Sag mir wo die Juden sind?
Man hat sie verjagt.

Sag mir wo die Erfinder sind,
In Deutschland gibt es keine mehr.

Sie flohen nach Amerika.
Das weiss doch jedes Kind.
guitar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nuclear



Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: Fr Aug 01, 2008 8:29 am    Titel: Antworten mit Zitat

@ Eberndorfer

Kleiner Minnesang auf Wernher von Braun? Ich würde sagen, Sie können die Klampfe zur Seite legen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nuclear



Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: Fr Aug 01, 2008 8:34 am    Titel: Antworten mit Zitat

Die zeitgenössische Intelligenzdiagnostik auf ethnische Gruppen anzuwenden ist höchst umstritten, und aus den technologischen deutschen Spitzenleistungen der Neuzeit einen generellen Überlegenheitsanspruch abzuleiten verbietet sich ohnehin. Aber nehmen wir einmal an, Migranten seien weniger begabt als authochtone Deutsche. Ein Befreiungsnationalismus kann sich nur gegen die Obrigkeit richten und niemals gegen “Unten”. Alles andere ist Chauvinismus! Mir persönlich bleiben zehntausend bildungsferne Zuwanderer lieber als ein einziger sogenannter Transferflüchtling mit israelischem Abitur. Und das wird auch dann so bleiben, wenn hier jemand eine Liste mit den üblichen mosaischen “Kulturleistungen” veröffentlicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eberndorfer



Anmeldungsdatum: 10.09.2006
Beiträge: 2267

BeitragVerfasst am: Sa Aug 02, 2008 7:02 am    Titel: Antworten mit Zitat

Was der “Gerade deutsche Michel’ noch nicht erfunden hat:

Einen paedophilen Juden namens Daniel Cohn-Bendit, der 1968 mit viel Laerm, verhaeltnismaessig wenig kaputten Auto-Reparaturen und, sieht man von der juedischen Pressehilfe ab, beinahe eigenhaendig die franzoesische politische Szene revolutionierte, die wohl viel mit dem Nachkriegs-Frankreich und De Gaulle, aber mit Herbert Marcuse gar nichts zu tun hatte.

Dass die 68er-Revolution die Welt zum Schlechteren fuehrte, steht noch nicht in den zensurierten Sternen.

Auch in Montreal flogen damals die Fetzen, naemlich einige Computer aus den Fenstern unserer Uni, die sich seither „Concordia University“ nennt, an der aber nur Juden - und Palaestinenser nicht einmal friedliche - kriegerische Reden halten duerfen. Laughing

Dass Herbert Marcuse fuer die 68er-Revolution verantwortlich war, ist eine US-republikanische Luege, die Marcuse immer des Sozialismus' bezichtigte; auch der Oekonome Hayek tat dies.

Herbert Marcuse war wohl Cohn-Bendits Mentor. Er war aber NUR ein Gegner der "eindimensionellen AMERIKANISCHEN Gesellschaft" nicht der franzoesischen oder gar deutschen, die uebrigens erst seit der polizeilichen Ausweisung von Cohn-Bendit aus Frankreich nach Deutschland durch Charles de Gaulle zu einer juedisch-amerikanischen eindimensionellen deutschen politischen Gesellschaft geworden war und seither mit gelben, gruenen und roten 'Papieren' auf die 'letzten (Hotten-) Got(t)en' schlaegt. knight
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eberndorfer



Anmeldungsdatum: 10.09.2006
Beiträge: 2267

BeitragVerfasst am: Sa Aug 02, 2008 9:11 am    Titel: Antworten mit Zitat

Nuclear hat folgendes geschrieben:
@ Eberndorfer

Kleiner Minnesang auf Wernher von Braun? Ich würde sagen, Sie können die Klampfe zur Seite legen!


Wernher von Braun,

Hielt eines Tages inne mit dem Bombenbau
und fragte sich: "Sag, was willst du genau?

"Willst du V2 auf Englaender schmeissen
und, als Verlierer, 'Verbrecher-Erfinder' heissen?

Und willst du wirklich durch die Finger schaun,
wenn die Sieger A-Bomben auf Japan haun?

Kurz, willst du ein 'Sieger-Erfinder’ sein,
dann schiffe dich schnell nach Amerika ein!"

Als Sieger-Erfinder' schuf Wernher wie besessen,
um als Verlierer-Erfinder seinen Verrat' zu vergessen.

Oder war sein 'Verrat' ein Sieg ueber sich selbst?
"Never mind, Gott vergelt's!" © O.T.
guitar


Zuletzt bearbeitet von Eberndorfer am Sa Aug 02, 2008 1:37 pm, insgesamt 10-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kamerad Greiser
Gast





BeitragVerfasst am: Sa Aug 02, 2008 12:19 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe die Liste der deutschen Erfindungen mal etwas weiter fortgeführt. Da fehlten noch viele wichtige Dinge!

Backofen
Beinprothese – C Leg
Blitzkriegtaktik
Brennspiegel
Busenhalter
Dübel
Düsenflugzeug
Düsentriebwerk
Elektrische Lokomotive
Feuerzeug
Funkarmbanduhr
Galvanotechnik
Kabel
Kaffeefilter
Kontaktlinse
Kühlschrank 1876 von Carl von Linde
LCD
Leitz Ordner ( Aktenordner )
Litfasßäule
Mensch ärgere dich nicht
Mikroskop
Ottomotor
Porzellan
Radar
Rakete Aggregat 4 - V2
Sägemaschine
Schraubstollen
Schwarzpulver
Strandkorb
Straßenbeleuchtung
Sturmgewehr - StG 44
Tageszeitung
Taschenuhr
Teddy Bär
Teebeutel
Tempos (Taschentücher)
Tesafilm (Klebeband)
Thermometer
Thermoskanne
Wankelmotor
Waschmaschine
Zahnpasta
Zeppelin

Was ist des Deutschen Vaterland?

http://de.youtube.com/watch?v=Zfp1KOtnjtI&feature=related
Nach oben
Mira Kulix
Gast





BeitragVerfasst am: Sa Aug 02, 2008 6:38 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Keine Türken und keine Deutschen:

Fritz HABER, geboren 1868 in Breslau, gelang als erstem die Ammoniaksynthese. 1911 wurde er Chef des Kaiser-Wilhelm-Instituts für Physikalische Chemie in Berlin. Im Ersten Weltkrieg war er wissenschaftlicher Berater im deutschen Hauptquartier und leitete als Sachverständiger den Einsatz von Gas als Kampfmittel. Deutschland setzte, völkerrechtlich zulässig, Kampfgase ein, nachdem Frankreich damit begonnen hatte. Auf den französischen Erstschlag wies auch Haber immer wieder hin. 1918 setzten die Alliierten ihn auf die Liste »deutscher Kriegsverbrecher«, die sie vor ein Tribunal stellen wollten. Im selben Jahr erhielt Haber den Chemie-Nobelpreis. Die »New York Times« giftete: »Warum geht der Nobelpreis für Literatur nicht an die Verfasser von Ludendorffs Kriegskommuniques?« 1933 bekam es Haber mit dem NS-Antisemitismus zu tun. Er ging nach England, wo ihm antideutscher Haß entgegenschlug. Schließlich emigrierte er weiter in die Schweiz. Er starb 1934 in Basel.

1850 kam ein 20jähriger jüdischer Hausierer namens Levi STRAUSS aus Bayern nach Amerika. Zunächst betrieb er dort einen Bauchladen mit Knöpfen, Garn und Nadeln. Wie es weiter ging, schildert Rabbi Trepp in seinem Buch über die amerikanischen Juden so: »Er hatte eine Schiffsladung Zelttuch und eine Nietenmaschine nach San Francisco gebracht, um dort Zelte für Goldsucher herzustellen, doch war er zu spät gekommen, der ‘gold rush’ war vorbei. Kurz entschlossen stellte er sich auf die Fabrikation von Hosen um, den weltbekannten Levi’s-Jeans«. 1853 gründete er die Firma Levi Strauss & Co. und eröffnete die Großproduktion von Arbeitshosen. Er starb 1907. Levi-Jeans gelten als Symbol des »american way of life.« Heute stecken mehr junge Deutsche in der Kluft dieses amerikanischen Konzerns als früher in der Uniform von HJ oder FDJ.

(Quelle: Davod Korn, Wer ist wer im Judentum?, FZ-Verlag 1996, München)
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.meidling-forum.at Foren-Übersicht -> ATZGERSDORF Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group