www.meidling-forum.at Foren-Übersicht www.meidling-forum.at

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

NEUE INFLATION ?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.meidling-forum.at Foren-Übersicht -> WIRTSCHAFT - FINANZ
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
meidlinger



Anmeldungsdatum: 22.07.2004
Beiträge: 1349

BeitragVerfasst am: Mo Feb 08, 2021 9:10 pm    Titel: NEUE INFLATION ? Antworten mit Zitat

Kommt eine neue Ära der Inflation?
Stand: 03.02.2021 15:59 Uhr

Experten gehen davon aus, dass die Verbraucherpreise in den kommenden Monaten weiter steigen werden. Steht in diesem Jahr ein großer Inflations-Schub bevor?
Von Angela Göpfert, tagesschau.de

An den globalen Finanzmärkten wird derzeit der große "Reflation Trade" gespielt. Diese Spekulation auf eine Rückkehr der Inflation geht mit steigenden Preisen für Rohstoffe und Finanzwerte einher. Gold und Silber sind als Absicherungsinstrumente gegen steigende Teuerungsraten gefragt. Ein Börsen-Bonmot besagt, an den Märkten werde die Zukunft gehandelt. Müssen sich also auch Verbraucher und Unternehmen auf ein neues Zeitalter der Inflation einstellen?

Es gibt Indizien, die zumindest auf den ersten Blick in diese Richtung deuten. So war die deutsche Inflationsrate im Januar überraschend deutlich von minus 0,3 Prozent auf plus 1,0 Prozent nach oben geschnellt. Ökonomen führten das zwar in erster Linie auf Sonderfaktoren zurück: Die Wiederanpassung der zeitweise reduzierten Mehrwertsteuersätze und die Einführung der CO2-Abgabe per 1. Januar trugen laut Berechnungen der Commerzbank allein 0,4 Prozentpunkte zum Anstieg der Verbraucherpreise bei.

Nach Monaten negativer Inflationsraten, machten die Verbraucherpreise im Januar einen Satz nach oben

Nachgeholter Konsum
Doch schon jetzt zeichnen sich weitere preistreibende Entwicklungen ab. Experten wie Ivan Mlinaric vom Vermögensverwalter Quant.Capital Management rechnen nach einem Ende des Lockdowns mit Nachholeffekten beim Konsum. Geld zum Ausgeben ist im Schnitt allemal vorhanden: 2020 war die Sparquote in der Bundesrepublik auf 16 Prozent hochgeschossen - den höchsten Wert seit der Wiedervereinigung.

Während Corona sparen, nach Corona ausgeben - das dürfte in vielen Haushalten das Motto für die kommenden Monate sein. Die hohen Ersparnisse stellen ein großes Potenzial für einen Aufschwung der Wirtschaft, aber auch für steigende Preise dar.

Ölpreise als Inflationstreiber
Hinzu kommt: Die Inflationsrate dürfte in den kommenden Monaten allein aufgrund technischer Faktoren weiter steigen. Ab März dürfte es zu einem absehbaren Basiseffekt kommen, sollten sich die Rohölpreise in etwa auf ihrem aktuellen Niveau von rund 50 Euro pro Barrel halten; das ist nämlich rund doppelt viel wie noch im März und April 2020 (rund 25 Euro pro Barrel).

Allein die Energiepreise dürften damit die Inflationsrate, die ja im Vergleich zum Vorjahr ausgewiesen wird, ab dem Frühjahr weiter antreiben. Carsten Klude, Chefökonom beim Bankhaus M.M. Warburg, beziffert die Größe dieses Effekts auf rund zwei Prozentpunkte.
Im weiteren Verlauf des Jahres könnten zudem die derzeit aufgrund der hohen Auslastung in der Industrie steigenden Kosten für viele Vorprodukte und Logistikdienstleistungen inflationär wirken, glaubt Carsten Mumm, Chefvolkswirt der Privatbank Donner & Reuschel.

Ungewissheit im zweiten Halbjahr
Vor dem Hintergrund all dieser Faktoren ist in den ersten beiden Quartalen mit steigenden Inflationsraten in Deutschland zu rechnen. Bis zu diesem Punkt sind sich jedenfalls die meisten Volkswirte einig. Doch was die Zeit ab dem zweiten Halbjahr betrifft, gehen die Meinungen stark auseinander.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.meidling-forum.at Foren-Übersicht -> WIRTSCHAFT - FINANZ Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group