www.meidling-forum.at Foren-Übersicht www.meidling-forum.at

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Saudi-Arabien will chinesische Raketen kaufen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.meidling-forum.at Foren-Übersicht -> ASIEN
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
admin



Anmeldungsdatum: 22.07.2004
Beiträge: 2296

BeitragVerfasst am: Mi Jul 11, 2012 4:39 pm    Titel: Saudi-Arabien will chinesische Raketen kaufen Antworten mit Zitat

die mit nuklearen Sprengköpfen bestückt werden können

Militärkreise berichten, Saudi-Arabien unternehme momentan die ersten Schritte, um in den Kreis der Atomwaffenmächte aufzusteigen. Derzeit verhandle das Land mit Peking über den Kauf chinesischer Mittelstreckenraketen vom Typ Dongfeng 21(NATO-Bezeichnung »CSS-5«), die mit nuklearen Gefechtsköpfen bestückt werden können. China habe dem Verkauf prinzipiell zugestimmt und sei auch bereit, die für die Neuerwerbungen Riads erforderlichen Operationsbasen zu errichten.

Saudi-Arabien hat sich bereits im vergangenen Jahr mit Pakistan darauf verständigt, dass es aus dem Atomwaffenarsenal Islamabads bei Bedarf auf Abruf einen für den Raketenabschuss geeigneten nuklearen Gefechtskopf erhalten könne.

Riad verfolgt in den beiden akutesten Konflikten in der Nahmittelost-Region – dem Iran und Syrien – eigene direkte Interessen.

Der Iran hält unbeirrt an seinem Atomwaffenprogramm fest. Am Dienstag, dem 3. Juli, scheiterte in Istanbul die vierte Verhandlungsrunde zwischen der Sechsergruppe (den vier Vetomächten des UN-Sicherheitsrats und Deutschlands) und dem Iran bei dem Versuch, eine Einigung hinsichtlich des iranischen Atomwaffenprogramms herbeizuführen.

Der syrische Machthaber Baschar al-Assad zeigt sich ebenfalls durch die internationale Verurteilung unbeeindruckt. Am Samstag, dem 30. Juni, konnten sich die USA und Russland nicht auf ein gemeinsames Vorgehen in Bezug auf Syrien einigen.

Streitkräfte Saudi-Arabiens stehen seit dem Besuch des amerikanischen Verteidigungsministers Leon Panetta Ende Juni an der Grenze zum Irak und zu Jordanien für einen Einsatz in Syrien bereit.

Am 1. Juli wurde ihre Alarmbereitschaft noch erhöht, da an diesem Tag das von der EU verhängte Erdölembargo gegen den Iran in Kraft trat. Saudi-Arabien, die fünfte amerikanische Flotte und praktisch die gesamte Golfregion sind seither auf iranische Vergeltungsmaßnahmen wie die Blockade der wichtigen Straße von Hormus oder Angriffe auf die Erdölverladeeinrichtungen der Golfemirate gefasst.

Die Spannungen verschärften sich noch, als die iranischen Revolutionsgarden ein dreitägiges Raketenmanöver begannen, bei dem sie Angriffe auf nachgebaute gegnerische Stützpunkte in der Region übten. Auch amerikanische Einheiten und Stützpunkte in der Region, in Israel und der Türkei liegen in der Reichweite ihrer Raketen.

www.kopp-verlag.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.meidling-forum.at Foren-Übersicht -> ASIEN Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group