www.meidling-forum.at Foren-Übersicht www.meidling-forum.at

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Britische Aristokraten als Kannibalen ?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.meidling-forum.at Foren-Übersicht -> KOMMENTARE, FEUILLETONS
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
admin



Anmeldungsdatum: 22.07.2004
Beiträge: 2298

BeitragVerfasst am: Mo Jun 13, 2011 7:57 pm    Titel: Britische Aristokraten als Kannibalen ? Antworten mit Zitat

Waren die Mitglieder des britischen Königshauses bis ins 17. Jahrhundert Kannibalen? Das jedenfalls behauptet ein Historiker. Was abwegig klingt, hat allerdings einen realen Hintergrund.

Ende Juni 2011 erscheint ein Buch des britischen Medizinhistorikers Richard Sugg. Die in seinem Werk aufgestellten Behauptungen scheinen auf den ersten Blick mehr als gewagt. Man stelle sich nur vor: Angehörige der obersten britischen Adelsschicht versammeln sich um einen Toten, verzehren sein Fleisch und trinken sein Blut. Ein Akt von Kannibalismus und Vampirismus als völlig normaler Vorgang unter den erlesensten Repräsentanten der herrschenden Klasse. Das erscheint unglaublich. Welchen Wahrheitsgehalt aber haben derlei Aussagen? Mumien, Kannibalen und Vampire (»Mummies, Cannibals and Vampires«), so lautet der Titel der unheimlich anmutenden Studie des Historikers. Die britische Oberklasse hat nach seinen Angaben früher bizarre Rituale praktiziert. Der Historiker beschränkt sich bei seiner Studie nur auf den britischen Hochadel. Doch über Jahrhunderte hinweg grassierte in Europa eine spezielle Form des Kannibalismus, die sich zwar nicht jedermann leisten konnte, aber dennoch erschreckend weit verbreitet war. Das Ritual basierte auf dem medizinischen Irrglauben, Blut und Körperteile eines Verstorbenen besäßen Heilwirkung. Genau um diesen Aspekt geht es auch in der neuen Veröffentlichung von Professor Sugg, der seine Arbeit keineswegs auf bestialische, okkulte Rituale in Kreisen der Machtelite abstellt.

www.kopp-verlag.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
gladius



Anmeldungsdatum: 21.03.2004
Beiträge: 4408
Wohnort: Famagusta

BeitragVerfasst am: Di Jun 14, 2011 2:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Na sowas!!!
Jetzt kommt mir doch der Verdacht, daß unser geliebter Bomberotto, pardon seine kaiserliche Hoheit, auch bei den Knocherln genascht hat und sich durch die von ihm gesteuerten mordamerikanischen Bomben ausreichend Vorräte anschaffen wollte.
Ich sags ja, unsere Massenbewegung der Monarchisten wird noch über ihre Bierkrüge hinweg die Augerln aufreissen!

_________________
Das DÖW arbeitet mit einem Gemisch aus Lüge, Fälschung und Denunziation
Das DÖW erscheint in pseudowissenschaftlicher Aufmachung
Ich fordere: Der Gesinnungs-Freiheit eine Gasse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.meidling-forum.at Foren-Übersicht -> KOMMENTARE, FEUILLETONS Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group