www.meidling-forum.at Foren-Übersicht www.meidling-forum.at

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Schock in Deutschland

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.meidling-forum.at Foren-Übersicht -> BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
admin



Anmeldungsdatum: 22.07.2004
Beiträge: 2293

BeitragVerfasst am: Mo Feb 21, 2011 7:22 pm    Titel: Schock in Deutschland Antworten mit Zitat

Hat Bundesbankpräsident Axel Weber bis zu 338 Milliarden Euro verzockt?

Käme die nachfolgende Nachricht nicht von einem der seriösesten Wirtschaftswissenschaftler Deutschlands – man würde sie ganz sicher für einen verfrühten und extrem üblen Aprilscherz halten: Unter der Leitung des scheidenden Bundesbankpräsidenten Axel Weber hat die Deutsche Bundesbank seit dessen Amtsantritt 2004 stillschweigend weit mehr als 300 Milliarden Euro (!) an andere Notenbanken verliehen. Und es ist fraglich, ob die deutschen Steuerzahler das Geld jemals wiedersehen werden. Nicht nur der Präsident des Münchner ifo-Instituts, Professor Hans-Werner Sinn, ist fassungslos.

Die Deutsche Bundesbank hat unter der Leitung von Axel Weber anderen europäischen Notenbanken stillschweigend Finanzhilfen gewährt, die alle bekannten europäischen Euro-Rettungsmaßnahmen in den Schatten stellen. Im Monatsbericht der Deutschen Bundesbank »Forderungen innerhalb des Euro-Systems (netto)« stehen jetzt 338 Milliarden Euro Schulden, die die Europäische Zentralbank (EZB) und nationale Notenbanken im Euroraum gegenüber der Bundesbank angehäuft haben. ifo-Chef Professor Hans-Werner Sinn sagte der Wirtschaftswoche dazu, der ungebremste Anstieg der Schulden des Euroraums gegenüber der Bundesbank mache »Fachleute fassungslos«. Er fuhr fort: »Wenn Länder, deren Banken die Kredite gegeben wurden, zahlungsunfähig werden, haftet Deutschland.« Diese Haftung sei aber weder demokratisch legitimiert – etwa durch den Bundestag – noch von der Bundesregierung beschlossen worden.

Klar ist nun: Neben den 250 Milliarden Euro für den Euro-Rettungsschirm (der ja noch erheblich aufgestockt werden soll), hat die von Axel Weber geleitete Deutsche Bundesbank finanzschwachen Staaten stillschweigend in einem Volumen Finanzhilfen gewährt, die alle europäischen Rettungsmaßnahmen in den Schatten stellen. Auf die deutschen Steuerzahler, die davon noch gar nichts wissen, kommen nun wohl gewaltige Milliardenlasten zu. Dann allerdings wird Axel Weber nicht mehr im Amt sein – er verlässt die Deutsche Bundesbank am 30. April 2011.

www.kopp-verlag.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.meidling-forum.at Foren-Übersicht -> BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group