www.meidling-forum.at Foren-Übersicht www.meidling-forum.at

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

So viel zu den EU Sanktionen gegen Rußland

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.meidling-forum.at Foren-Übersicht -> WIRTSCHAFT - FINANZ
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
meidlinger



Anmeldungsdatum: 22.07.2004
Beiträge: 1178

BeitragVerfasst am: Fr Feb 06, 2015 7:22 pm    Titel: So viel zu den EU Sanktionen gegen Rußland Antworten mit Zitat

Rußland hat blitzschnell umdisponiert und Abkommen mit Lieferanten gemacht und eigene Produktion gefördert.

Gemüse und Früchte kommen aus Slowenien, Makedonien, Iran, Türkei und den ehemaligen SU-Republiken in Zentralasien.
Kartoffel, Karotten etc. Markt wird zu 100 % aus eigener Produktion gedeckt.
Hühner zu 100% aus Rußland
Eier zu 100% aus Rußland
Milchprodukte, fast 100% Rußland + Weißrußland
Zucker zu 100% aus Rußland
Dank der Sanktionen produziert Rußland 56 % mehr Käse jeder Art als vorher und beginnt bereits den Überschuß nach China zu exportieren.
Breikomponenten, fast alles aus Rußland, aber noch dazu ein wenig aus China.
Getreideernste in diesem Jahre in Rußland 130 Millionen Tonnen. Der russische Markt benötigt jährlich 27 Millionen Tonnen, der Überschuß wird exportiert.

Man wird es nicht glauben, aber seit den Sanktionen sind viele Farmer und Bauern aus Europa nach Rußland gekommen und bekommen Grundstücke für Landwirtschaft und Viehzucht Grundstücke und Förderungen.

Üebersiedler aus Spanien produzieren jetzt in Sibirien HAMON, russisches Lieblingsprodukt – das hervorragend schmeckt.
Eisbein wurde früher aus Deutschland importiert, jetzt alles in russischer Packung aus eigener Produktion in jedem Lebensmittelgeschäft.
Bier auch jetzt 100% russische Produktion, schmeckt besser als früher importiertes Bier.
Wein, zu 100 % russische Produktion und ein wenig aus Argentinien.
Chili aus Süd-Afrika

Auch ist sehr interessant, daß nun aus den USA Cowboys nach Rußland kommen mit Zuchtrinder und die russische Regierung hat in einer für Rinderzucht geeigneten Region riesige Grundstücke zur Verfügung gestellt gegen Pacht von 1 RBL pro Jahr.
Diese Cowboys werden schon ab September 2015 auf russischen Markt 130.000 Tonnen bestes Rindfleisch verkaufen. Den US Cowboys wurde ein Steuersatz von 6 % ihres Umsatz zugesagt.

Mit Lebensmittel - kein Problem, alles ist voll in Rußland seit den Sanktionen.

Wirtschaft - kein Problem, alle Werke voll ausgebucht nach neuen Handelsabkommen mit Indien, Iran, Türkei, Afrika, Lateinamerika und Rest der Asien usw.
Auch mit USA ist der Import/Export in den letzten Monaten um 27 % gestiegen.

Metallurgie liefert Röhren nach China und nach Indien. Mit der Türkei Vertrag über Lieferung von 63 Milliarden m3 Erdgas abgeschlossen. Die ersten 15 Milliarden m3 werden schon im Herbst 2016 geliefert, der Rest ab Anfang 2018.
Ab 2019 schon gesetzlich festgelegt - kein Transit über Ukraine.
Europa hatte keine Zeit und Geld war zu knapp um eine Gaspipeline in die Türkei zu bauen.
Früher geplante South-Stream Pipeline sollte Rußland auf Wunsch der EU mit eigenen Mittel + Netz bauen, was sich durch die Sanktionen erübrigt hat.
Schiffbau, Flugzeugbau usw. ganz perfekt.
Großer Export aus Rußland - LKW, Flugzeugen
Rußland baut in Asien 2 PKW-Werken
Atomkraftwerke-Industrie - hier keine Worten - Bestellungen für nächsten fast 30 Jahren

==============

Touristik
10 Millionen russische Bürger haben schon Reisen in Rußland für 2015 gebucht und nicht mehr Europa. In erster Linie 7 Millionen Krim-Reisen gebucht.
Es wird sicher auf der Krim am Anfang große Schwierigkeiten mit Transport und Infrastruktur geben, aber schon 2014 waren dort mehr als 4 Millionen Touristen aus Rußland und alle waren zufrieden.
Es wurde im Dezember 2014 mit dem Bau einer 19 km langen Brücke von Rußland in die Krim begonnen, welche 2018 fertiggestellt sein wird.

===============

Gold- und Valutareserven
400 Billion USD und EURO
Die Reserven werden immer höher, da durch die Sanktionen die eigene Produktion gefördert wurde und sich der Export verdoppelt hat und weniger importiert wird.
Natürlich hatten die fallenden Erdölpreise Druck gemacht, aber in Rußland ist es sowieso Exportgeld und macht Plus

Rubel ist zu Euro und USD billiger und das war die große Sanktion von russischer Seite, weil jetzt kein Import aus Europa an Geräten, Maschinen und Technik notwendig ist. Dieser Umstand ist für die russische Wirtschaft ideal, da Rußland nun alles selbst produziert. Vor den Sanktionen kam viel Technik aus Europa nach Rußland, weil europäische Banken Kredite mit günstigen Zinssätzen für Käufe in Europa gegeben hatten. Aber die EU hatte in den Sanktionen gegen Rußland auch Kredite ausgeschlossen und wenn keine günstige Kredite gegeben werden braucht auch niemand Technik aus Europa

Fast alle russische Produzenten haben Angst, daß Europa die Sanktionen aufhebt. Es gibt sehr großen Druck von der Seite der russischen Produzenten an die russische Regierung, dafür zu sorgen, daß es bei den EU Sanktionen bleibt, denn die russische Wirtschaft hat dank der europäischen Sanktionen stabilen Märkte gefunden.
Die ausländischen Firmen, wie Ford, VW, Skoda usw. haben in Rußland sehr große Schwierigkeiten, weil sie bekommen die notwendigen Komponente für ihre Produktion von ihren Mutterfirmen, welche in Europa produzieren und die EU Sanktionen im Weg stehen.

Abhängigkeit von EU gibt es nicht, denn in Russland gibt es alles.
Nur Kredite für Techniklieferung waren vorteilhaft.
Wenn keine Kredite, dann produziert Russland alles selbst oder kauft in anderen Staaten.
Für die Umdisponierung braucht Rußland etwas Zeit, aber niemand in Rußland konnte ahnen
Und niemand hat erwartet, daß die EU zu Sanktionen greift.

Situation ist jetzt umgekehrt und die Frage kann anders gestellt werden:
Aus welchen Gründen hat die EU einen solchen stabilen Partner wie Rußland preisgegeben ?
In Russland verstehen jeden Tag mehr und mehr Menschen, daß es besser ist alles selbst zu produzieren und Rußland kann das, weil die Wirtschaft sehr mächtig ist.
Europa hatte gezeigt, daß die EU für Rußland kein stabiler Partner ist.
Und was Rußland?
Rußland hatte noch von Sowjetzeiten Erdgas und Erdöl in die EU geliefert und Rußland könnte mehr liefern.

Rußland produzierte wenig iPads, aber es gibt bereits ab Dezember 2015 russische iPads.

Wenn man auf der Strasse gewöhnliche Bürger fragt, ob die Sanktionen der EU gut oder schlecht sind für Rußland ?
Bürger antwortet - Schlecht !
Und die Frage, ob die EU die Sanktionen aufheben sollte wird mit NEIN beantwortet.
Auf die Frage warum kommt die Antwort, weil es nun Vollbeschäftigung gibt

=============

Die Renten werden in Rußland ab 1.02.2015 um 10% erhöht.
Im August 2015 wird nochmals erhöht.
Rentealter in Rußland - Männer 60 Jahre, Frauen 55 Jahre

=============

Visa und Mastercard werden in ca. 14 Tagen in russische Kontrolle übergehen und über die russische Staatsbank laufen. Es wird keine Informationen über Transaktionen an die EU und USA geben.

=============

Russland richtet kurzfristig ein eigenes Swift-System für den internationalen Zahlungsverkehr ein. es haben sich bereits viele Staaten wegen Beteiligung und Abnabelung vom westlichen Swift System angemeldet.

=============

Arbeitslosigkeit in Moskau seit den EU Sanktionen auf fast 0 % gesunken.
Arbeitslosenrate in den Regionen um Moskau auf durchschnittlich 4.9 % gesunken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gladius



Anmeldungsdatum: 21.03.2004
Beiträge: 4408
Wohnort: Famagusta

BeitragVerfasst am: Fr Feb 06, 2015 8:12 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Man kann nur Bravo dazu sagen!!! Und supergut gemacht!! Und diese Rotznasen und Rüpel in Wien, diese Idioten und Hohlköpfe gehören vor den Kadi gestellt!
Aber welche Kadi wenn die doch vom System erhalten werden.
Die 2000 Arbeiter die MAN in Steyr wegen verlorener Exportaufträge auf die Strasse gestellt hat werden sehr dankbar über die Freizeit sein, die ihnen das Gesindel, was da Regierung spielt, vermittelt hat Idea

_________________
Das DÖW arbeitet mit einem Gemisch aus Lüge, Fälschung und Denunziation
Das DÖW erscheint in pseudowissenschaftlicher Aufmachung
Ich fordere: Der Gesinnungs-Freiheit eine Gasse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
meidlinger



Anmeldungsdatum: 22.07.2004
Beiträge: 1178

BeitragVerfasst am: Fr Feb 06, 2015 8:21 pm    Titel: Antworten mit Zitat

gladius hat folgendes geschrieben:
Man kann nur Bravo dazu sagen!!! Und supergut gemacht!! Und diese Rotznasen und Rüpel in Wien, diese Idioten und Hohlköpfe gehören vor den Kadi gestellt!
Aber welche Kadi wenn die doch vom System erhalten werden.
Die 2000 Arbeiter die MAN in Steyr wegen verlorener Exportaufträge auf die Strasse gestellt hat werden sehr dankbar über die Freizeit sein, die ihnen das Gesindel, was da Regierung spielt, vermittelt hat Idea


Es hat sich in Rußland vieles geändert seit den EU Sanktionen und Russland ist sich seiner Stärke bewußt geworden und wird sich vollkommen vom Westen abnabeln und viele Staaten werden sich von der EU abwenden und Rußland zuwenden als stabilen Partner, der nicht seine Meinung wie die EU wechselt und zu Abkommen steht.

Ein paar weitere Handelsabkommen von Rußland mit etlichen anderen Staaten wird es in Kürze geben.

Ich werde darüber berichten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gladius



Anmeldungsdatum: 21.03.2004
Beiträge: 4408
Wohnort: Famagusta

BeitragVerfasst am: Fr Feb 06, 2015 8:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wird ganz bestimmt sehr interessant werden wie das weitergehen wird. Aber eins kann man jetzt mit Sicherheit annehmen, daß sich der Inhalt des Affenkäfigs zu Wien, auch genannt Regierung, mit Sicherheit in den Pobacken des mordamerikanischen Negers weiter bewegt und sich einen Dreck um das Wohlergehen der Bürger dieses Landes schert. Sad
_________________
Das DÖW arbeitet mit einem Gemisch aus Lüge, Fälschung und Denunziation
Das DÖW erscheint in pseudowissenschaftlicher Aufmachung
Ich fordere: Der Gesinnungs-Freiheit eine Gasse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
meidlinger



Anmeldungsdatum: 22.07.2004
Beiträge: 1178

BeitragVerfasst am: Fr Feb 06, 2015 8:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

gladius hat folgendes geschrieben:
Wird ganz bestimmt sehr interessant werden wie das weitergehen wird. Aber eins kann man jetzt mit Sicherheit annehmen, daß sich der Inhalt des Affenkäfigs zu Wien, auch genannt Regierung, mit Sicherheit in den Pobacken des mordamerikanischen Negers weiter bewegt und sich einen Dreck um das Wohlergehen der Bürger dieses Landes schert. Sad


Nicht nur die Regierung in Wien, sondern die gesamte EU hat einen Dachschaden und hat sich zu Lakaien der Amis gemacht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gladius



Anmeldungsdatum: 21.03.2004
Beiträge: 4408
Wohnort: Famagusta

BeitragVerfasst am: Mi Feb 11, 2015 1:32 pm    Titel: Antworten mit Zitat

meidlinger hat folgendes geschrieben:
gladius hat folgendes geschrieben:
Wird ganz bestimmt sehr interessant werden wie das weitergehen wird. Aber eins kann man jetzt mit Sicherheit annehmen, daß sich der Inhalt des Affenkäfigs zu Wien, auch genannt Regierung, mit Sicherheit in den Pobacken des mordamerikanischen Negers weiter bewegt und sich einen Dreck um das Wohlergehen der Bürger dieses Landes schert. Sad


Nicht nur die Regierung in Wien, sondern die gesamte EU hat einen Dachschaden und hat sich zu Lakaien der Amis gemacht.


Das sind nicht nur Lakaien der Amis sondern deren hochbezahlte Agenten mit vollen Hosen um ja nichts falsch oder gegen die Interessen dieser mordamerikanischen Kreaturen zu machen. Nach mehr als 60 Jahren intensivster Propaganda und hinter mehr als 30.000 wohlbewaffneter Polizisten fühlt sich natürlich dieses Gesocks ganz sicher bobsch

_________________
Das DÖW arbeitet mit einem Gemisch aus Lüge, Fälschung und Denunziation
Das DÖW erscheint in pseudowissenschaftlicher Aufmachung
Ich fordere: Der Gesinnungs-Freiheit eine Gasse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gladius



Anmeldungsdatum: 21.03.2004
Beiträge: 4408
Wohnort: Famagusta

BeitragVerfasst am: Fr Feb 13, 2015 3:56 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Manchmal habe ich das Gefühl daß diese Leute, die da an den Schalthebeln der EU sitzen, wirklich nix im Schädel haben oder die andere Erklärung wäre, daß sie sich absolut einen feuchten Dreck um das Wohlergehen oder die Meinung der Bürger scheren.
Man bedenke, daß dieses Gesocks auf Grund ihrer Positionen ganz andere Möglichkeiten haben, Tatsachen zu erkennen als dies der einfache Bürger mit seinen Mitteln kann und trotzdem sind wir als Bürger in der Wahrheitsfindung diesen amihörigen Wichteln um Längen voraus.
Was das wiederum bedeutet ist klar, wenn diese Kreaturen einen Krieg anzetteln wollen zu ihrem eigenen Vorteil, dann leiden und sterben die Bürger und niemals dieses Gesindel. Es wäre somit eine vornehme Aufgabe, diese Kreaturen in so einem Falle schnellstens herauszuholen, mit oder gegen deren Polizei und sie für ihr Verhalten verantwortlich zu machen. argue

_________________
Das DÖW arbeitet mit einem Gemisch aus Lüge, Fälschung und Denunziation
Das DÖW erscheint in pseudowissenschaftlicher Aufmachung
Ich fordere: Der Gesinnungs-Freiheit eine Gasse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.meidling-forum.at Foren-Übersicht -> WIRTSCHAFT - FINANZ Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group