www.meidling-forum.at Foren-Übersicht www.meidling-forum.at

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Osterbrief vom Unart-Forum 2011!

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.meidling-forum.at Foren-Übersicht -> KURIER-STAMMTISCH ERSATZ
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Eberndorfer



Anmeldungsdatum: 10.09.2006
Beiträge: 2267

BeitragVerfasst am: Fr Apr 22, 2011 5:24 pm    Titel: Osterbrief vom Unart-Forum 2011! Antworten mit Zitat

Und ewig grüßt die Kreuzigung‏!

Alle Jahre wieder schlagen wir am Karfreitag unseren Erlöser ans Kreuz. Imfernen Vatikan schleppt ein weißbekutteter alter Mann, der sich alsStellvertreter Gottes auf Erden sieht, ein Kreuz, als ob der angeblichallmächtige Gott einen Stellvertreter bräuchte. Aufgeklärte Menschenempfinden diesen Kirchenstaat und seine Statisten wie einen religiösenJurassic-Park.

Blicken wir doch mal genauer unter die Oberfläche unserer traditionellenmitteleuropäischen Religion, wie passt die zu Germanen, Romanen, Slawenetc.:

Sehen wir mal davon ab, dass ein heiliggesprochener Römischer Kaiser(Konstatin der Große), der seine Familie ermorderte, die christlicheReligion im 3. Jhd. einführte, oder Merowinger welche sich im 6. Jhd. alsNachkommen der Schaumgeborenen, (Maria (Venus) v. Botticelli) welche an derfranzösischen Küste angeblich dem Meer entstieg, sahen oder einSachsenschlächter (Karl der Große) um 800 Römisch Katholischer Kaiserwurde. Was haben Europäer mit Jesus, einem Nachkommen Davids und angeblichlegitimen König der Juden zu tun? Nicht der Prophet wurde ans Kreuzgeschlagen, sondern ein König, was auch in 3 Sprachen am Kreuz stand. JesuEinzug in Jerusalem sollte die Rebellion gegen den jüdischenMarionettenkönig der Römer werden. Der Zeitpunkt des Pesachfests war dafürgut gewählt. Doch das Volk versagte ihm die notwendige Unterstützung, wassich deutlich in der Abstimmung zur Begnadigung ausdrückte, wo der Räuber(Widerstandskämpfer gegen Rom) Barrabas statt ihm freigelassen wird. Königtum (Regentschaft) und Religion bildeten damals und lange danach eineEinheit. Könige wurden als legitime Vertreter der Religion gesalbt. Alsreligiöser Reformer versuchte Jesus seinen weltlichen Anspruch zuuntermauern, damit viele Jünger um sich zu scharen. Dennoch bleibt er Rabbider jüdischen Religion. In der Nachfolge Christi kam es zum Glaubenszwist,bei dem sich die westliche Abart, vertreten von Paulus durchsetzte. Hättedie gemäßigte Variante nicht den Sieg davongetragen, müssten Christen sichbeispielsweise heute beschneiden und nur koschere Speisen zu sich nehmen.Die wesentliche Änderung ist allerdings, dass der Judengott nun allegläubigen Weltbürger erlöst. Jesus selbst war jüdischer Rabbi und wurdeerst 3 Jahrhunderte später (Konzil von Nicäa, 325 ?) vergöttert.

Das Osterfest (Sterben und Auferstehung Jesu) wurde wie andere kirchlicheFeste auch, über einen heidnischen Kult gestülpt. Zur Osterzeit gab es eineArt Fruchtbarkeitsfest, was sich heute noch in Form von Eiern undOsterhasen (wiedererweckte Rammler und Fruchtbarkeit der Häsin) ausdrückt.Dass der Hase die Eier bringt, potenziert die Fruchtbarkeit. Die heidnische Frühlingsgöttin hieß Ostara und der Begriff Ostern soll sichvon ihrer Vorgängerin 'Eostrae' ableiten. Irgendwie passt das Sterben Jesuund seine Wiederauferstehung zu diesem Anlass.

Vor dem öffentlichen Nachdenken, ob das Christentum mehr Philosophie,Esoterik oder Lebensrichtlinie ist, schließe ich mit der Aussage: „Wenn wirkeine Religion hätten, müssten wir eine erfinden.“ Viele schwache Menschen,aber auch vom Schicksal geschlagene, benötigen diese Hoffnung.

Egal ob gläubig oder traditionell, im Namen der UnART-Crew wünsche ich allen ein schönes Osterfest.

www.unart-forum.com --
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.meidling-forum.at Foren-Übersicht -> KURIER-STAMMTISCH ERSATZ Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group