www.meidling-forum.at Foren-Übersicht www.meidling-forum.at

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Elsner: Frei zu Weihnachten ?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.meidling-forum.at Foren-Übersicht -> QUO VADIS JUSTITIA
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
admin



Anmeldungsdatum: 22.07.2004
Beiträge: 2297

BeitragVerfasst am: Sa Dez 18, 2010 11:33 pm    Titel: Elsner: Frei zu Weihnachten ? Antworten mit Zitat

Gericht entscheidet am 23. 12. Bawag-Urteil kurz vor Aufhebung.

2 Tage vor Weihnachten entscheidet das Höchstgericht über Elsners Zukunft.

Den 22. und 23. Dezember hat sich Österreichs prominentester U-Häftling im Kalender rot angestrichen. An diesen Tagen wird vor dem Obersten Gerichtshof (OGH) über die Berufung von Helmut Elsner gegen das Bawag-Urteil entschieden. Folgt der OGH den Kritikpunkten der Generalprokuratur, die im Oktober das von der nunmehrigen Justizministerin Claudia Bandion-Ortner verfasste Urteil buchstäblich vernichtet hat, dann kann sich Elsner gute Chancen auf Weihnachten in Freiheit ausrechnen.

Konkret steht das Urteil wegen Betrug – Elsner soll sich eine Pensionsabfindung in der Höhe von 6,8 Millionen Euro erschlichen haben – kurz vor der Aufhebung. Dasselbe gilt für die ihm vorgeworfene Bilanzfälschung.

Bandion-Ortners Bawag-Urteil wackelt kräftig

Der Sprecher der Generalprokuratur Wilfried Seidl: „Wir sind der Meinung, dass bei Elsner das Urteil jedenfalls in diesen beiden Punkten aufzuheben wäre.“ Gleichzeitig werden vor dem OGH auch die Einsprüche der übrigen Bawag-Angeklagten Wolfgang Flöttl, Josef Zwettler & Co. behandelt.

Der frühere Bawag-Generaldirektor sitzt seit rund 4 Jahren in Untersuchungshaft. Der 75-jährige Banker ist schwer herzkrank – mehr als ein Dutzend Enthaftungsanträge wurden dennoch abgelehnt. Auch eine Fußfessel wurde trotz der harten Kritik am Urteil nicht bewilligt.

Elsners Weihnachtswunsch: Feiern mit der Familie
Hebt der OGH das Urteil auf und ordnet eine etwaige neue Hauptverhandlung an, kann Elsner mit der Erfüllung seines größten Wunsches rechnen: Weihnachten mit seiner Familie daheim. Bescheiden sein Wunsch für den Festtagstisch: Ein einfacher Karpfen soll es sein.

www.oe24.at
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Applaus



Anmeldungsdatum: 20.02.2006
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: Sa Dez 18, 2010 11:48 pm    Titel: Re: Elsner: Frei zu Weihnachten ? Antworten mit Zitat

admin hat folgendes geschrieben:
Gericht entscheidet am 23. 12. Bawag-Urteil kurz vor Aufhebung.

2 Tage vor Weihnachten entscheidet das Höchstgericht über Elsners Zukunft.

Den 22. und 23. Dezember hat sich Österreichs prominentester U-Häftling im Kalender rot angestrichen. An diesen Tagen wird vor dem Obersten Gerichtshof (OGH) über die Berufung von Helmut Elsner gegen das Bawag-Urteil entschieden. Folgt der OGH den Kritikpunkten der Generalprokuratur, die im Oktober das von der nunmehrigen Justizministerin Claudia Bandion-Ortner verfasste Urteil buchstäblich vernichtet hat, dann kann sich Elsner gute Chancen auf Weihnachten in Freiheit ausrechnen.

Konkret steht das Urteil wegen Betrug – Elsner soll sich eine Pensionsabfindung in der Höhe von 6,8 Millionen Euro erschlichen haben – kurz vor der Aufhebung. Dasselbe gilt für die ihm vorgeworfene Bilanzfälschung.

Bandion-Ortners Bawag-Urteil wackelt kräftig

Der Sprecher der Generalprokuratur Wilfried Seidl: „Wir sind der Meinung, dass bei Elsner das Urteil jedenfalls in diesen beiden Punkten aufzuheben wäre.“ Gleichzeitig werden vor dem OGH auch die Einsprüche der übrigen Bawag-Angeklagten Wolfgang Flöttl, Josef Zwettler & Co. behandelt.

Der frühere Bawag-Generaldirektor sitzt seit rund 4 Jahren in Untersuchungshaft. Der 75-jährige Banker ist schwer herzkrank – mehr als ein Dutzend Enthaftungsanträge wurden dennoch abgelehnt. Auch eine Fußfessel wurde trotz der harten Kritik am Urteil nicht bewilligt.

Elsners Weihnachtswunsch: Feiern mit der Familie
Hebt der OGH das Urteil auf und ordnet eine etwaige neue Hauptverhandlung an, kann Elsner mit der Erfüllung seines größten Wunsches rechnen: Weihnachten mit seiner Familie daheim. Bescheiden sein Wunsch für den Festtagstisch: Ein einfacher Karpfen soll es sein.

www.oe24.at


Der Elsner kommt und die Claudia geht. Das wäre doch einen Applaus wert oder ? angelevil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gladius



Anmeldungsdatum: 21.03.2004
Beiträge: 4408
Wohnort: Famagusta

BeitragVerfasst am: So Dez 19, 2010 10:26 am    Titel: Sauereien Antworten mit Zitat

Was dieses Weib mit dem Elsner aufgeführt hat, spottet jeder Beschreibung. Schuldig oder unschuldig, 4 Jahre U-Haft für einen alten Mann trotz nachgewiesener Krankheit sind eine Sauerei ohnegleichen.
Wenn es jetzt noch dazukommt, daß die Generalprokuratur die Aufhebung wesentlicher Teile des von dieser Schreckschraube verfassten Urteiles erreicht, na dann, dann wäre es Zeit sich diesen bebrillten, mit einer Halbglatze ausgestatteten Herzihasen vorzuknöpfen.

Im Umkehrschluß kann man davon ausgene, daß in der Ägide dieses Weibes und ihrer Helferlein noch mehr Sauereien in der Juristerei passiert sind, welche nicht oder noch nicht die nötige Publizität erreicht haben. Das fängt mit der Strafanzeige gegen dieses Weib und ihre Staatsanwälte wegen der unsäglichen Schiebereien im Kaprunprozeß an, dem Tierschützerprozeß in Wiener Neustadt, der eine juristisch verbrämte Terrorhandlung per excellance gegenüber Bürgern darstellt, der Nichtverfolgung oder zögerlichen Verfolgung des KHG-Schönlings und Bettgefährten des Swarovsky-Hasen oder auch der unsäglichen, unverfolgten Schiebereien bei dem Betrug kleiner Häuselbauer und Sublieferanten, und - und - und .....

In diesem System der gegenseitig helfenden Korruptionisten und Abzocker in der Regierung dieses Landes hat sich soviel Dreck angesammelt, daß eine baldige Entsorgung unbedingt nötig ist! Sonst geht das einfache Volk noch vor die Hunde wegen diesem Gesindel.

_________________
Das DÖW arbeitet mit einem Gemisch aus Lüge, Fälschung und Denunziation
Das DÖW erscheint in pseudowissenschaftlicher Aufmachung
Ich fordere: Der Gesinnungs-Freiheit eine Gasse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
meidlinger



Anmeldungsdatum: 22.07.2004
Beiträge: 1180

BeitragVerfasst am: So Dez 19, 2010 7:17 pm    Titel: Re: Sauereien Antworten mit Zitat

gladius hat folgendes geschrieben:
Was dieses Weib mit dem Elsner aufgeführt hat, spottet jeder Beschreibung. Schuldig oder unschuldig, 4 Jahre U-Haft für einen alten Mann trotz nachgewiesener Krankheit sind eine Sauerei ohnegleichen.
Wenn es jetzt noch dazukommt, daß die Generalprokuratur die Aufhebung wesentlicher Teile des von dieser Schreckschraube verfassten Urteiles erreicht, na dann, dann wäre es Zeit sich diesen bebrillten, mit einer Halbglatze ausgestatteten Herzihasen vorzuknöpfen.

Im Umkehrschluß kann man davon ausgene, daß in der Ägide dieses Weibes und ihrer Helferlein noch mehr Sauereien in der Juristerei passiert sind, welche nicht oder noch nicht die nötige Publizität erreicht haben. Das fängt mit der Strafanzeige gegen dieses Weib und ihre Staatsanwälte wegen der unsäglichen Schiebereien im Kaprunprozeß an, dem Tierschützerprozeß in Wiener Neustadt, der eine juristisch verbrämte Terrorhandlung per excellance gegenüber Bürgern darstellt, der Nichtverfolgung oder zögerlichen Verfolgung des KHG-Schönlings und Bettgefährten des Swarovsky-Hasen oder auch der unsäglichen, unverfolgten Schiebereien bei dem Betrug kleiner Häuselbauer und Sublieferanten, und - und - und .....

In diesem System der gegenseitig helfenden Korruptionisten und Abzocker in der Regierung dieses Landes hat sich soviel Dreck angesammelt, daß eine baldige Entsorgung unbedingt nötig ist! Sonst geht das einfache Volk noch vor die Hunde wegen diesem Gesindel.


Das ist aber sicher nur ein kleiner Auszug aus der Liste der Schweinereien. Ich glaube daß für die gesamte Liste die Speicherkapazität des Meidling-Forum zu klein ist. angelevil angelevil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gladius



Anmeldungsdatum: 21.03.2004
Beiträge: 4408
Wohnort: Famagusta

BeitragVerfasst am: So Dez 19, 2010 9:23 pm    Titel: Re: Sauereien Antworten mit Zitat

meidlinger hat folgendes geschrieben:
gladius hat folgendes geschrieben:
Was dieses Weib mit dem Elsner aufgeführt hat, spottet jeder Beschreibung. Schuldig oder unschuldig, 4 Jahre U-Haft für einen alten Mann trotz nachgewiesener Krankheit sind eine Sauerei ohnegleichen.
Wenn es jetzt noch dazukommt, daß die Generalprokuratur die Aufhebung wesentlicher Teile des von dieser Schreckschraube verfassten Urteiles erreicht, na dann, dann wäre es Zeit sich diesen bebrillten, mit einer Halbglatze ausgestatteten Herzihasen vorzuknöpfen.

Im Umkehrschluß kann man davon ausgene, daß in der Ägide dieses Weibes und ihrer Helferlein noch mehr Sauereien in der Juristerei passiert sind, welche nicht oder noch nicht die nötige Publizität erreicht haben. Das fängt mit der Strafanzeige gegen dieses Weib und ihre Staatsanwälte wegen der unsäglichen Schiebereien im Kaprunprozeß an, dem Tierschützerprozeß in Wiener Neustadt, der eine juristisch verbrämte Terrorhandlung per excellance gegenüber Bürgern darstellt, der Nichtverfolgung oder zögerlichen Verfolgung des KHG-Schönlings und Bettgefährten des Swarovsky-Hasen oder auch der unsäglichen, unverfolgten Schiebereien bei dem Betrug kleiner Häuselbauer und Sublieferanten, und - und - und .....

In diesem System der gegenseitig helfenden Korruptionisten und Abzocker in der Regierung dieses Landes hat sich soviel Dreck angesammelt, daß eine baldige Entsorgung unbedingt nötig ist! Sonst geht das einfache Volk noch vor die Hunde wegen diesem Gesindel.


Das ist aber sicher nur ein kleiner Auszug aus der Liste der Schweinereien. Ich glaube daß für die gesamte Liste die Speicherkapazität des Meidling-Forum zu klein ist. angelevil angelevil


Richtig! Ist anzunehmen daß aus dem Speicher des Meidling-Forums Rauch wegen Überhitzung aufsteigt, wenn diese Sauereien aus diesem Haufen der Juristerei in den Speicher kommen sollen.

Alleine die Erbschleichereien und Betrügereien von Richtern und Gerichtsbediensteten in Vorarlberg würden den Speicher füllen! Aber die halbglatzerte Brillenschlange ist ja noch immer fest davon überzeugt daß ihre Helferlein das machen was sie denen anschafft. Ist ja richtig, daß der Fisch am Kopf stinkt aber warum sollen wir so einen Gestank aushalten?

_________________
Das DÖW arbeitet mit einem Gemisch aus Lüge, Fälschung und Denunziation
Das DÖW erscheint in pseudowissenschaftlicher Aufmachung
Ich fordere: Der Gesinnungs-Freiheit eine Gasse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.meidling-forum.at Foren-Übersicht -> QUO VADIS JUSTITIA Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group