www.meidling-forum.at Foren-Übersicht www.meidling-forum.at

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Fritzl faces 10 years in prison for Austrian cellar crimes!

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.meidling-forum.at Foren-Übersicht -> WIEN, ÖSTERREICH
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Eberndorfer



Anmeldungsdatum: 10.09.2006
Beiträge: 2267

BeitragVerfasst am: Mi Jul 09, 2008 3:33 pm    Titel: Fritzl faces 10 years in prison for Austrian cellar crimes! Antworten mit Zitat

Josef Fritzl faces 10 years in prison for Austrian cellar crimes! By Andreas Sam, in Vienna
09/07/2008

Josef Fritzl could face only 10 years in prison for locking his daughter in a cellar dungeon for 24 years and forcing her to bear seven of his children.


    Doctors say that Elisabeth is not yet able to face her father Josef Fritzl

Fritzl, 73, has already confessed to imprisoning his daughter Elisabeth, 42, in the cellar in his home in Amstetten, Austria, and fathering her seven children.

He is facing potential charges of rape, incarceration, incest and manslaughter, as one of the children died shortly after birth in 1997 and Fritzl burned his body in an incinerator.

However, unlike in Britain and America, the Austrian penal code does not allow for cumulated convictions, meaning Fritzl will only serve the punishment for the offence that carries the longest prison sentence.
And according to prosecutors, manslaughter and the rape charges will be difficult to prove due to the elapse of time and lack of evidence.

The only charge Fritzl is certain to face is incarceration, for having kept his daughter and their children in the dank cellar for 24 years, an offence that can only be sentenced with 10 years in prison in Austria.

A spokesman for the prosecution said: "Manslaughter will be very difficult to prove as there is no forensic or any other kind of evidence available since the suspected crime happened many years ago.

"Such charges would require evidence that the suspect acted with premeditation and that he knew there was danger of the newborn dying after birth."

"The charges of rape will also be difficult to prove, due to the absence of any objective evidence and would therefore probably only be based on the statement of the victim, who has not yet given evidence to the prosecutors."

http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/europe/austria/2274424/Josef-Fritzl-faces-10-years-in-prison-for-Austrian-cellar-crimes.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gladius



Anmeldungsdatum: 21.03.2004
Beiträge: 4408
Wohnort: Famagusta

BeitragVerfasst am: Mi Jul 09, 2008 7:53 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt schluckt er wieder heftig, unser Negerrammler! Und kopiert für seine Bibliothek. Weil das braucht er!

Ein bisserl Aufbau ist doch ganz schön für ihn, wenn er unter der Bettdecke halt ein bissl schweinigeln tut, an Negerweiber und auch den Fritzl denkt und sich maßlos ärgert, daß er als wissenschaftlich ausgewiesener Zeitzeuge in die ganze Sache überhaupt nicht eingebunden war. Und wieder, so wie bei den zeitzeugerischen Berichten über den Hi.tler Adi, ganz auf seine Fantasie angewiesen ist!

_________________
Das DÖW arbeitet mit einem Gemisch aus Lüge, Fälschung und Denunziation
Das DÖW erscheint in pseudowissenschaftlicher Aufmachung
Ich fordere: Der Gesinnungs-Freiheit eine Gasse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fidelio



Anmeldungsdatum: 22.03.2004
Beiträge: 1208
Wohnort: CH-3400 Burgdorf

BeitragVerfasst am: Do Jul 17, 2008 3:14 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Heute in einem Gratisblatt folgende Schalgzeile gelesen:


Fritzl: Im Knast verlangt er Anti-Falten-Crème
Der als «Inzest-Monster aus Amstetten» bekannte Josef Fritzl sitzt seit April im Gefängnis. Offenbar ist er ein Vorzeigehäftling.

18:55

[16.07.2008] Gemäss der britischen Zeitung «Mirror» verlangt der Österreicher Fritzl im Gefängnis nach Anti-Falten-Crème. Sont verhalte er sich völlig unauffällig: «Um ehrlich zu sein, ausser mal ein Arztbesuch oder die Bitte nach seiner Gesichts-Crème macht Fritzl keine Probleme », zitiert das Boulevardblatt den Gefängnissprecher Erich Huber-Günsthofer. «Manchmal merkt man nicht mal, dass er hier ist.» Hin und wieder klage er über Brust- und Magenschmerzen. Aber nicht wegen des Essens – darüber habe er sich, der seine Familie in seinem Verlies so brutal gequält hatte, noch nie beschwert.
Wenn das Wetter gut ist, soll der 73-Jährige kurze Spaziergänge im Gefängnishof machen. Sonst guckt er Fernsehen. Beiträge über ihn selber verpasse Fritzl nie, sagte der Gefängnissprecher. Oder Fritzl liest. Am liebsten Berichte über seine eigene Geschichte, die Inzest-Taten im Keller seines Hauses. Fritzl gehe seine Schandtaten immer und immer wieder durch.

24 Jahre eingesperrt
Josef Fritzl hatte seine heute 42-jährige Tochter Elisabeth 24 Jahre lang eingesperrt, mit ihr sieben Kinder gezeugt, von denen drei im Verlies aufwuchsen und eines nach der Geburt starb.
Im April kam das grausame Verbrechen an den Tag, als eines der Kellerkinder ins Krankenhaus eingeliefert wurde und die Ärzte mehr über die Vorgeschichte der jungen Frau herausfinden wollten. (red)

K4

http://www.punkt.ch/inland/story.html?no_cache=1&newsid=43795


Tja, sogar im Knast versucht man nun Jung zu bleiben, in der Hoffnung, dass wenn man in die Freiheit entlassen wird, die Frauen immer noch auf ihn fliegen.

Wie Krank muss man da sein?

Ich vermut mal sehr Krank.
_________________
Wir sind nicht verantwortlich für das, was uns widerfährt, sondern dafür, wie wir damit umgehen.
Vergebung ist, alle Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit aufzugeben!

www.kopp-verlag.de
www.ginyrocket.ch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.meidling-forum.at Foren-Übersicht -> WIEN, ÖSTERREICH Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group