www.meidling-forum.at Foren-Übersicht www.meidling-forum.at

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

„Lügen, Stasi, Linkspartei“

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.meidling-forum.at Foren-Übersicht -> BEICHTSTUHL FÜR EHEMALIGE KU-FO-USER
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Störtebeker



Anmeldungsdatum: 14.05.2006
Beiträge: 1256

BeitragVerfasst am: Mi Jun 11, 2008 6:56 am    Titel: „Lügen, Stasi, Linkspartei“ Antworten mit Zitat

Festnahme!

Hier wird JN-Chef

Michael Schäfer

a b g e f ü h r t!


Blaue Flecken und klickende Handschellen, dafür aber eine bühnenreife Inszenierung! Als Gregor Gysi auf der 199. Montagsdemonstration in Aschersleben in Sachsen-Anhalt zu sprechen begann, schallte ihm „Stasi, Lüge, Linkspartei“ entgegen. Zahlreiche JN und NPD-Aktivisten hatten sich unter die Jubelclaqueure und linken Polit-Zombies gemischt.



Plötzlich Zugriff der Polizei in typischer VoPo-Manier: Die Aktivisten darunter JN-Chef Michael Schäfer wurden vom Platz geschliffen und abgeführt. Allerdings nicht ohne, dass die „Verhafteten“ lautstark dagegen protestiert hätten und nebenbei den linken Mumien mitgeteilt haben, was sie von Altbolschewiken denen auch in Aschersleben das biologische Verfallsdatum deutlich ins Gesicht geschrieben stand, halten. Zudem hatte das ganze auch eine pädagogische Wirkung und zwar weniger für die nationalen Aktivisten, sondern explizit für die Genossen – nämlich, dass sie ihre Zelebrierungen egal wann und wo, grundsätzlich unter Polizeischutz abzuhalten haben!


Einstimmige Meinung der nationalen Aktivisten: „Die Schürfwunden und blauen Flecke sind es uns gerne wieder wert“. Die Aktivisten hatten außerdem Flugblätter verteilt deren Inhalt hier zu lesen ist.

Siehe auch
Nationaler Beobachter Wernigerode
_________________
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bukittimah



Anmeldungsdatum: 13.05.2006
Beiträge: 140
Wohnort: Maynooth

BeitragVerfasst am: Mi Jun 11, 2008 10:23 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Diese Rechtsextremen beweisen ein ums andere Mal, dass sie nicht in der Lage sind, sich zivilisiert zu benehmen. Die Gefahr, die von diesem braunen Mob ausgeht, kann nur durch Haft gebannt werden.


*
_________________
Menschenrechtserklaerung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kieberer



Anmeldungsdatum: 05.01.2006
Beiträge: 408
Wohnort: Rossauerkaserne

BeitragVerfasst am: Mi Jun 11, 2008 10:28 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Absolut unglaublich. Ich habe noch niemals erlebt, daß Bullen (ich habe früher niemals “Bullen” gesagt aber ich lerne dazu) gegen linke Störer einer Kundgebung der CDU oder der JU vorgegangen sind, im Gegenteil. Da kamen dann immer Sprüche von wegen “Versammlungsfreiheit” und “Meinungsfreiheit”. Zumal die Nationalen nur Parolen gerufen haben, die Linken dagegen fast immer auch gewalttätig werden, mit Gegenständen schmeißen etc.
Gewalt ist keine Lösung - aber ein Anfang.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gladius



Anmeldungsdatum: 21.03.2004
Beiträge: 4408
Wohnort: Famagusta

BeitragVerfasst am: Do Jun 12, 2008 2:28 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Bukittimah hat folgendes geschrieben:
Diese Rechtsextremen beweisen ein ums andere Mal, dass sie nicht in der Lage sind, sich zivilisiert zu benehmen. Die Gefahr, die von diesem braunen Mob ausgeht, kann nur durch Haft gebannt werden.


*


Hat die alte Lustmatratze etwa wieder einen Hormonstoß bekommen, weil sie ihr Maul aufreißt?
Oder einen Tritt vom Alten gegen den Schädel wegen fortlaufender Geruchsbelästigung?

_________________
Das DÖW arbeitet mit einem Gemisch aus Lüge, Fälschung und Denunziation
Das DÖW erscheint in pseudowissenschaftlicher Aufmachung
Ich fordere: Der Gesinnungs-Freiheit eine Gasse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Döblinger



Anmeldungsdatum: 17.04.2006
Beiträge: 349

BeitragVerfasst am: Fr Jun 13, 2008 10:51 am    Titel: Schiachpercht! Antworten mit Zitat

Bukittimah hat folgendes geschrieben:
Diese Rechtsextremen beweisen ein ums andere Mal, dass sie nicht in der Lage sind, sich zivilisiert zu benehmen. Die Gefahr, die von diesem braunen Mob ausgeht, kann nur durch Haft gebannt werden.


*


Verehrte Oberantifantin!

Ich habe schon einmal nachgefragt, wer dieser mir äußerst unsympatische Knabe ist, den du in jedem deiner Beiträge mittels Foto neben albernem Spruch hereinzustellen pflegst?

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gladius



Anmeldungsdatum: 21.03.2004
Beiträge: 4408
Wohnort: Famagusta

BeitragVerfasst am: Fr Jun 13, 2008 11:39 am    Titel: Re: Schiachpercht! Antworten mit Zitat

Döblinger hat folgendes geschrieben:
Bukittimah hat folgendes geschrieben:
Diese Rechtsextremen beweisen ein ums andere Mal, dass sie nicht in der Lage sind, sich zivilisiert zu benehmen. Die Gefahr, die von diesem braunen Mob ausgeht, kann nur durch Haft gebannt werden.


*


Verehrte Oberantifantin!

Ich habe schon einmal nachgefragt, wer dieser mir äußerst unsympatische Knabe ist, den du in jedem deiner Beiträge mittels Foto neben albernem Spruch hereinzustellen pflegst?



Viel zu viel Höflichkeit für dieses ausgefranste Scheusal, so meine ich. Den Glatzerten zeigt sie lediglich her um zu beweisen, daß unter den Beschnittenen relativ geruchsunempfindliche Typen bei ihr antreten. Dieser gezeigten glatzerten Hakennase graust halt wahrscheinlich von garnix, der würde wahrscheinlich auch einen Geißbock nehmen, so er einen perversen Bauern findet, der ihn zum Vieh lässt.
_________________
Das DÖW arbeitet mit einem Gemisch aus Lüge, Fälschung und Denunziation
Das DÖW erscheint in pseudowissenschaftlicher Aufmachung
Ich fordere: Der Gesinnungs-Freiheit eine Gasse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Durchblick



Anmeldungsdatum: 12.02.2006
Beiträge: 132
Wohnort: In Schlüsselöchern

BeitragVerfasst am: Fr Jun 13, 2008 10:20 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Ach, solche kleineren Blessuren sind doch garnix. Da haben unsere Altvorderen von der SA gegen den Rotfrontmob schon deutlich mehr einstecken müssen und von der Polizei gab es auch damals ab und an eins mit dem Knüppel.
So ist die Polizei dem Wesen nach eben, schon immer und überall.

Hat sie aber nicht vom kämpfen abgehalten und erst recht nicht vom siegen.

Widerstand bedeutet eben, auch mal was abzukriegen und dennoch nicht klein bei zu geben. Am Ende zählt nämlich nur der stärkere Wille. Und selbst Tote sollten und können in diesem Kampf nicht ausgeschlossen werden.
Dieses Opfer muss im Notfall jeder echte Kämpfer für ein freies, ein neues Deutsches Reich zu bringen bereit sein. Besonders wenn es die Opfer primär beim Gegner gibt.

Am wichtigsten ist es jedoch, dem politischen Gegner gegenüber allzeit Präsenz und Kampfgeist zu zeigen. Denn bei vielen reicht es allein schon aus, zu zeigen daß man nicht unwidersprochen und unbedrängt agieren kann, um deren Moral zu und Mut zu senken.

Das ist die Essenz des politischen Kampfes, den Gegner immer und überall herauszufordern.

Und nichts anderes versucht der Gegner ja auch stets bei uns.

Doch um dieses System zu überwinden, reicht es für uns schon fast aus, einfach nur Präsenz und Stärke zu zeigen und dem Bürger klar zu machen, daß wir dagegen sind, daß wir die einzige wirkliche Opposition und Alternative darstellen.

Das System demontiert sich ja in geradezu Rekordgeschwindigkeit selbst und treibt uns so den Bürger ganz von selbst in die Arme.

Denn je korrupter das System und je ärmer und enttäuschter der Bürger wird, desto leichter wird unsere Arbeit. Wir müssen das System und seine Träger immer nur offen anprangern, den Finger in die Wunde legen und entsprechende Reaktionen provozieren.

Vorallem aber muss der Bürger unmittelbar und persönlich sehen, daß Widerstand möglich und erfolgreich ist, daß man dem System und seinen Stützen durchaus auch schmerzhaft eine auswischen kann, daß es mit deren Stabilität und Souveränität garnicht so weit her ist wie immer propagiert.

Und den größten Fehler, den mann als Widerstandskämpfer und politischer Aktivist machen kann ist, dem Aufgeplustere und den Drohkulissen des Feindes glauben zu schenken und sich von dessen Machtdemonstrationen einschüchtern zu lassen.

Echter Widerstand bedeutet, seinen Weg zu gehen ohne wenn und aber und sich darauf von nichts und niemandem ablenken oder beeindrucken zu lassen bis man am Ziel angekommen ist. Und je stärker und eisiger einem der Gegenwind ins Gesicht bläst, desto fester und entschlossener muss der eigene Schritt werden und wenn man irgendwann nur noch auf allen Vieren und halb blind vorwäts kommt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gladius



Anmeldungsdatum: 21.03.2004
Beiträge: 4408
Wohnort: Famagusta

BeitragVerfasst am: Mi Jun 18, 2008 11:30 am    Titel: Antworten mit Zitat

Was ich hier vermisse ist die Aufzählung der Tritte, welche die Büttel zwischen ihre Beinchen bekommen haben!
_________________
Das DÖW arbeitet mit einem Gemisch aus Lüge, Fälschung und Denunziation
Das DÖW erscheint in pseudowissenschaftlicher Aufmachung
Ich fordere: Der Gesinnungs-Freiheit eine Gasse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.meidling-forum.at Foren-Übersicht -> BEICHTSTUHL FÜR EHEMALIGE KU-FO-USER Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group