www.meidling-forum.at Foren-Übersicht www.meidling-forum.at

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Neues aus Rudolstadt

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.meidling-forum.at Foren-Übersicht -> IDIOTEN ECKE
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Störtebeker



Anmeldungsdatum: 14.05.2006
Beiträge: 1256

BeitragVerfasst am: Do Apr 17, 2008 6:29 pm    Titel: Neues aus Rudolstadt Antworten mit Zitat

Volksverdummer wegen
Volksverhetzung angezeigt!


Die rührselige Geschichte der Multikulti-Pfaffenfamilie schmuggelt sich noch einmal in die Schlagzeilen der Systempresse, vielleicht sogar, um aufzuzeigen, dass dieses Medium durchaus ebenso in er Lage ist, Nestbeschmutzung zu begehen, oder den Spruch mit der augenaushackenden Krähen außer Kraft zu setzen? Oder einfach nur ein wenig zurückrudern, weil man sich vielleicht von einem schlagzeilengeilen Pfaffen zu sehr hat „motivieren“ lassen?

„Mit den Worten «Rechter Terror: Neonazis vertreiben Pfarrersfamilie» hatte die ARD einen «Tagesthemen»-Beitrag angekündigt. Nun müssen die Behörden prüfen, ob die Berichterstattung gegen die Gesetze verstieß.“
berichtet genüsslich die NETZEITUNG.



Was war Sensationelles geschehen, dass die ARD sich nun einer Anzeige wegen Volksverhetzung zu stellen hat? Die Anzeige, die den Ermittlungsstellen vorliegt, bezieht sich auf den reißerischen Titel der ARD-Reportage, die den Anschein zu erwecken versucht, ganz Rudolstadt wäre ein Hort von Neonazis, die den armen armen Pfaffen, seine indische Frau und seine Gören vertrieben haben soll.

Obwohl der ARD-Beitrag gezielt als „Neonazi“-Hetze aufgemacht war, selbst die obligatorischen „Skinhead-Hinterköpfe“ fehlten nicht, will der Sender nun von seiner Hetze nichts mehr wahrgenommen haben. „Sollte der Eindruck entstanden sein, die Rudolstädter seien in ihrer Gesamtheit neonazistisch, dann bedauern wir das sehr, zitiert die Zeitung den zweiten Chefredakteur von «ARD-aktuell», Thomas Hinrichs. Aus der Berichterstattung sei jedoch erkenntlich gewesen, dass dieser Vorwurf nicht zutreffe.“ Orwellsches Neusprech, schon weil die genannten Hintergrundbilder mit dem dann folgenden Bericht in keinerlei Zusammenhang standen, eine gezielte Manipulation also. Bedenkt man, dass der Pfaffe seine Brut nebst Frau bereits vergangenes Jahr nach Nordrhein-Westfalen gebracht hatte, ist das ganze Tamtam doch etwas zu sehr aufgesetzt und scheint eher die Bemühung zu offenbaren, eine weitere mitteldeutsche Stadt, dank eines gutmenschlichen Multikulti-Pfaffen in Verruf bringen zu wollen. Sebnitz und andere lassen grüßen

Aufgrund dieser Berichterstattung kann man sogar ziemlich sicher sein, dass die Ablehnung dieses „Vertreter Gottes“ weniger auf Fremdenfeindlichkeit gegenüber seiner Brut, als auf Antipathie ihm selbst gegenüber beruhen durfte.

Siehe auch
Netzeitung 17.04.2008
_________________
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eichenholz



Anmeldungsdatum: 01.07.2006
Beiträge: 203
Wohnort: Großdeutschland

BeitragVerfasst am: Do Apr 17, 2008 10:24 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Man weiß bald nicht mehr was oben und unten ist und wer Recht hat und wer nicht, vor allem durch das ganz Multikulti-Gesülze und einseitige Rechtsprechung zu Gunsten des Ausländer-Islam-Gesindel und anderen kommen für jeden einzelnen Fall 100 Betrachtungen und Möglichkeiten in Frage…
Ich hoffe das rasch weiter geht mit Islamfeindlichkeit und Ausländerfeindlichkeit auf deutscher Seite und Deutschfeindlichkeit auf der Ausländerpackseite sowie auch der Roten und Linken und Antifa.
Es muß ein Bruch und Zusammenbruch kommen, das nichts mehr funktioniert im Land.
_________________
Lichterketten helfen wenig, wenn sie nicht aus Leuchtspurmunition bestehen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Undercover



Anmeldungsdatum: 14.01.2006
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: Do Apr 17, 2008 10:30 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Eichenholz hat folgendes geschrieben:
Man weiß bald nicht mehr was oben und unten ist und wer Recht hat und wer nicht, vor allem durch das ganz Multikulti-Gesülze und einseitige Rechtsprechung zu Gunsten des Ausländer-Islam-Gesindel und anderen kommen für jeden einzelnen Fall 100 Betrachtungen und Möglichkeiten in Frage…
Ich hoffe das rasch weiter geht mit Islamfeindlichkeit und Ausländerfeindlichkeit auf deutscher Seite und Deutschfeindlichkeit auf der Ausländerpackseite sowie auch der Roten und Linken und Antifa.
Es muß ein Bruch und Zusammenbruch kommen, das nichts mehr funktioniert im Land.


Wenn der Bürgerkrieg unvermeidlich ist, dann lieber bald, solange ich noch halbwegs rüstig genug bin um nicht zum absolut wehrlosen Opfer zu werden.

Die Überlebenschancen für Deutschland und für mich schwinden von Jahr zu Jahr. Ein Ende mit Schrecken ist wirklich die beste Lösung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BiBaButzemann
Gast





BeitragVerfasst am: Do Apr 17, 2008 10:33 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Selbst dem Pfaffen geneigte Leute sprechen (schreiben) offen über seine Egomanie, und den Umstand, daß er unbedingt Fremdenfeindlichkeit festellen wollte, wo keine war.
Wer die Thüringer kennt, weiß, daß es wohl kaum eine gastfreundlichere, kinderliebendere Menschengruppe gibt.
Nach oben
Spinne



Anmeldungsdatum: 09.02.2006
Beiträge: 83

BeitragVerfasst am: Do Apr 17, 2008 10:37 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Entweder will Gott die Übel beseitigen und kann es nicht, oder er kann es und will es nicht, oder er kann es und will es.

Wenn er nun will und nicht kann, so ist er schwach, was auf Gott nicht zutrifft.

Wenn er kann und nicht will, dann ist er mißgünstig, was ebenfalls Gott fremd ist.

Wenn er nicht will und nicht kann, dann ist er sowohl mißgünstig wie auch schwach und dann auch nicht Gott.

Wenn er aber will und kann, was allein sich für Gott ziemt, woher kommen dann die Übel, und warum nimmt er sie nicht weg?


Adolf Dolfi
_________________
“Ihr habt den Weg vom Wurme zum Menschen gemacht und Vieles in Euch ist noch Wurm. Einst wart ihr Affen und auch jetzt ist der Mensch mehr Affe, als irgend ein Affe.”
Friedrich Nietzsche, Zarathustra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bariloche
Gast





BeitragVerfasst am: Do Apr 17, 2008 10:50 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Heidi Klum ist eines der wichtigsten Modelle der Welt.

http://www.elmundo.es/elmundo/fotos_gente/2008/03/26/index.html

Auch in den USA sahnt sie Vertraege fuer die Titelseiten ab und tingelt durch die Talkshows. Als Mulatten-Heidi darf sie in Holywood mitmachen.

Was Juden von den Goyim verlangen, ist dagegen bei ihnen selbst strengstens verboten:

http://youtube.com/watch?v=UaNRSZ-Ga-w

Da sollen doch die Judaeo-Christen einmal bei der naechsten Synagoge anrufen und nachfragen ob sie selbst koscher sind.
Nach oben
Kieberer



Anmeldungsdatum: 05.01.2006
Beiträge: 408
Wohnort: Rossauerkaserne

BeitragVerfasst am: Fr Apr 18, 2008 10:37 am    Titel: Antworten mit Zitat

Ob die zurück rudern oder nicht, sich entschuldigen oder nicht, irgendetwas bedauern oder nicht ist vollkommen egal. Das Urteil über die gesamte Systemjournaillie ist seit Jahren gesprochen, vom kleinen Redakteur und Kameramann bis zum Chefintendanten. Es ist nur eine Frage wann es vollstreckt wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eberndorfer



Anmeldungsdatum: 10.09.2006
Beiträge: 2267

BeitragVerfasst am: Fr Apr 18, 2008 11:01 am    Titel: Re: Neues aus Rudolstadt Antworten mit Zitat

Störtebeker hat folgendes geschrieben:




Dieser Pfaffe hat eine juedische Unterlippe und ein juedisches G'friss (Gesicht).

So sieht kein Deutcher oder Oesterreicher aus. Freunde, glaubt mir!

In den USA predigen 'christliche' Pfarrer das Judentum, in Europa schleichen sie sich in Priesteraemter ein.

Nur so ist der Deutsch-Hass dieses verkleideten juedischen 'Rabbi' zu verstehen.

So unterwandern Juden das Christentum.

Die christlichen Medien haben sie schon.
Jetzt sind die christlichen Religionen dran.

Wenn ich Jude waere, nistetete ich mich auch dort ein, wo Kinder und Idioten am empfaenglichsten sind.


Zuletzt bearbeitet von Eberndorfer am Fr Apr 18, 2008 12:50 pm, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Feuersturm
Gast





BeitragVerfasst am: Fr Apr 18, 2008 11:23 am    Titel: Antworten mit Zitat

Bei dieser unsympathischen Hackfresse kann dieser Person ja keine Sympathien haben…..
Mit ist es auch egal warum der Mulatten-Pfaffe gegangen ist. Ich denke es ist so oder so besser für Rudolstadt und für die betreffende Familie selbst. Er sollte sich lieber im Multikulti-Ghetto Frankfurt a. M. ansiedeln und dort seine Sporen an Frauen aller Nationalitäten verbreiten…..ach ja, im dortigen Rotlichviertel sind bestimmt noch Negerinnen die wollen bekehrt werden. Aber aufpassen, HIV ist Gottes Strafe!
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.meidling-forum.at Foren-Übersicht -> IDIOTEN ECKE Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group