www.meidling-forum.at Foren-Übersicht www.meidling-forum.at

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Tschechen lehnen “österreichische Nation” ab

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.meidling-forum.at Foren-Übersicht -> WIEN, ÖSTERREICH
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Störtebeker



Anmeldungsdatum: 14.05.2006
Beiträge: 1256

BeitragVerfasst am: Fr Jun 01, 2007 10:50 am    Titel: Tschechen lehnen “österreichische Nation” ab Antworten mit Zitat

Die Austria-Presseagentur veröffentlichte die Urteilsbegründung eines tschechischen Gerichtes in Brunn, das über die Berufung eines österreichischen Staatsbürgers gegen die Beschlagnahme seines Grundbesitzes in der CSSR zu entscheiden hatte. Sie trägt die Geschäftszahl ZI/19. 310/VII B/1/1948 und hat folgenden Wortlaut:

“Der Anschauung, daß die berufungführende Partei österreichischer, keineswegs deutscher Nationalität sei, kann n i c h t beigepflichtet werden. Eine österreichische Nationalität existiert nicht! Es handelt sich um einen Zweig der deutschen Nation, der nur in einigen und verhältnismäßig kurzen Abschnitten seiner Geschichte in einem vom Mutterstamm abgetrennten staatlichen Gebilde gelebt hat. Es war dies vom Untergang des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation bis zum Jahre 1938 und dann wiederum nach dem Zusammenbruch des Dritten Reiches im Jahre 1945.

Der Umstand, daß vielleicht einige selbständige Zeichen einer österreichischen Kultur bestehen, die sich auf einem bestimmten, von Deutschen bewohnten Gebiet entwickelt hat, kann nicht als entscheidend für die Existenz einer selbständigen Nationalität angesehen werden. Wenn dies der Fall wäre, könnten mit gleichem Recht zum Beispiel auch die Bewohner Bayerns oder Preußens behaupten, daß sie keine Deutschen sind und auch auf die Verschiedenheit ihrer Eigenart hinweisen. Bei einem analogen Vorgang, das ist durch Aufteilung der deutschen Nation in ihre Stämme und Gruppen, käme man schließlich zu der logischen Folgerung, daß es überhaupt keine Angehörigen der deutschen Nation gäbe, sondern nur Österreicher, Bayern, Preußen usw. Eine solche Auffassung der deutschen Nation könnte allerdings nicht in Einklang mit dem Begriff deutscher Nationalität im Sinne des Paragraphen 2, Abs. 1 des Dekretes ZI. 12/45 Slg. gebracht werden.”


Quelle: PHI-Deutschlanddienst / Nr. 17/2007 29.5.2007
http://www.phi.lt/
_________________
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gladius



Anmeldungsdatum: 21.03.2004
Beiträge: 4408
Wohnort: Famagusta

BeitragVerfasst am: Fr Jun 01, 2007 11:07 am    Titel: So ein Malheur! Antworten mit Zitat

Abgesehen vom starken Gewimmer, welches beim Lesen dieser Zeilen bei den wackeren Kämpen des DÖW ausbrechen dürfte, sind die Tschechen wirklich zu bedauern.

Sie haben offensichtlich in keiner Weise die politischen Wohltaten der mordamerikanischen Kastrationserfolge und deren Büttel am eigenen Leib erfahren dürfen und sind somit mit ihren Anschauungen in der Nähe der pfui garstigen Nazis und fürchterlichen Großdeutschen verblieben.

Naja, der Kari, ich meine seine Durchlaucht, der Fürst von Schwarzenberg wird seinen Deppen in Brünn schon noch Mores lehren, befürchte ich zumindest! beer
_________________
Das DÖW arbeitet mit einem Gemisch aus Lüge, Fälschung und Denunziation
Das DÖW erscheint in pseudowissenschaftlicher Aufmachung
Ich fordere: Der Gesinnungs-Freiheit eine Gasse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eichenholz



Anmeldungsdatum: 01.07.2006
Beiträge: 203
Wohnort: Großdeutschland

BeitragVerfasst am: Di Jun 05, 2007 12:16 am    Titel: Antworten mit Zitat

Sollte damit ein Tschuschengericht die Völkerrechtswidrigkeit der Existenz Österreichs festgestellt haben?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spitfire



Anmeldungsdatum: 21.02.2006
Beiträge: 402
Wohnort: L.A., California

BeitragVerfasst am: Do Jun 14, 2007 10:05 am    Titel: Antworten mit Zitat

Die Tschechen haben recht. Formal juristisch existiert das 3. Reich immer noch und die Beerrrrrdeee ist kein deutscher Staat, da niemals vom Volk bestaetigt. Kriegsfuehrende Staaten koennen einen anderen Staat nicht aufloesen, dass duerfen nur die Voelker selber tun, dass haben die Deutschen (Oesterreicher eingeschlossen) nie getan. Insofern gibt es auch kein Oesterreich.

Wieso ist die Tschechei eigentlich ein eigener Staat? Sind die nicht vielleicht auch deutsch?
_________________
“Wenn ein Volk seit 3000 Jahren verfolgt und geächtet wird, dann muss dass wohl irgend einen Grund haben”.
Henry Kissinger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Durchblick



Anmeldungsdatum: 12.02.2006
Beiträge: 132
Wohnort: In Schlüsselöchern

BeitragVerfasst am: Do Jun 14, 2007 4:36 pm    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man sich mal die Lage in Rußland ansieht, ist es wohl sowieso nur noch ein 2+3 Vertrag. Mit Putin bräuchte man wohl gar nicht groß zu verhandeln, der ist zu sehr Realpolitiker, um sich eine Chance zur Durchbrechung der Einkreisung entgehen zu lassen und wenn Rußland aus der (Zweck)Gemeinschaft der alten Sieger ausbricht, ist für “den Westen” die Messe gesungen.
Sicher, die “Freundschaft” mit Frankreich litte darunter, aber die mit Rußland wäre wenigstens etwas wert. Seit die Herrschaft des bolschewistischen Untermenschentums tot ist, spricht nichts mehr gegen eine Ostorientierung, aber viel dafür.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.meidling-forum.at Foren-Übersicht -> WIEN, ÖSTERREICH Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group