www.meidling-forum.at Foren-Übersicht www.meidling-forum.at

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

"Putin macht gleichen Schritte wie Dolfi"

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.meidling-forum.at Foren-Übersicht -> EUROPA, EU
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
admin



Anmeldungsdatum: 22.07.2004
Beiträge: 2297

BeitragVerfasst am: So Mai 28, 2006 7:08 am    Titel: "Putin macht gleichen Schritte wie Dolfi" Antworten mit Zitat

Otto Habsburg bei Paneuropa-Union-Treffen
Kaiser-Sohn: "Russland ist die größte Gefahr für uns"
EU-Erweiterung unumgänglich, Slowenien ist Vorbild

"Es gibt Gefahren und Russland ist die größte Gefahr für uns." Dies sagte Otto Habsburg, Sohn des letzten österreichischen Kaisers Karl I. im Rahmen einer Tagung der Paneuropa-Union in Laibach. Der russische Präsident Putin mache "genau die gleichen Schritte wie Dolfi", wurde Otto Habsburg von der slowenischen Nachrichtenagentur STA zitiert. Die Verurteilung des Erdölmagnaten Michail Chodorkowski sei eine "Wiederholung großer stalinistischer Prozesse" gewesen.

Die EU-Erweiterung sei "unumgänglich", betonte Habsburg laut STA. "Berufspolitiker und einige andere bemühen sich fortwährend, nach dem ersten Schritt vorwärts drei Schritte zurück zu machen. Das müssen wir verhindern", betonte er. Europa seien auch "die Ukraine, Kosovo, Bosnien-Herzegowina, Rumänien, Mazedonien".

Auszug aus Networld
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
gladius



Anmeldungsdatum: 21.03.2004
Beiträge: 4408
Wohnort: Famagusta

BeitragVerfasst am: So Mai 28, 2006 8:16 am    Titel: Re: "Putin macht gleichen Schritte wie Dolfi" Antworten mit Zitat

admin hat folgendes geschrieben:
Otto Habsburg bei Paneuropa-Union-Treffen
Kaiser-Sohn: "Russland ist die größte Gefahr für uns"
EU-Erweiterung unumgänglich, Slowenien ist Vorbild

"Es gibt Gefahren und Russland ist die größte Gefahr für uns." Dies sagte Otto Habsburg, Sohn des letzten österreichischen Kaisers Karl I. im Rahmen einer Tagung der Paneuropa-Union in Laibach. Der russische Präsident Putin mache "genau die gleichen Schritte wie Dolfi", wurde Otto Habsburg von der slowenischen Nachrichtenagentur STA zitiert. Die Verurteilung des Erdölmagnaten Michail Chodorkowski sei eine "Wiederholung großer stalinistischer Prozesse" gewesen.

Die EU-Erweiterung sei "unumgänglich", betonte Habsburg laut STA. "Berufspolitiker und einige andere bemühen sich fortwährend, nach dem ersten Schritt vorwärts drei Schritte zurück zu machen. Das müssen wir verhindern", betonte er. Europa seien auch "die Ukraine, Kosovo, Bosnien-Herzegowina, Rumänien, Mazedonien".

Auszug aus Networld


Was der Bomberotto in seiner Senilität nicht erwähnt hat:
Der Putin sitzt wahrscheinlich in der selben Haltung wie der Dolfi Adi am Häusl.
Beim Bomberotto bin ich mir da nicht so sicher, ob ihn seine kaiserlichen Schildwächter nicht doch halten müssen, damit er nicht herunterfällt oder wegen mangelnder Treffsicherheit das Häusl versaut!

bobsch guitar bobsch
_________________
Das DÖW arbeitet mit einem Gemisch aus Lüge, Fälschung und Denunziation
Das DÖW erscheint in pseudowissenschaftlicher Aufmachung
Ich fordere: Der Gesinnungs-Freiheit eine Gasse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Monarchen-Riege



Anmeldungsdatum: 27.05.2006
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: So Mai 28, 2006 8:21 am    Titel: Re: "Putin macht gleichen Schritte wie Dolfi" Antworten mit Zitat

[quote="gladius"]
admin hat folgendes geschrieben:
Otto Habsburg bei Paneuropa-Union-Treffen
Kaiser-Sohn: "Russland ist die größte Gefahr für uns"
EU-Erweiterung unumgänglich, Slowenien ist Vorbild

"Es gibt Gefahren und Russland ist die größte Gefahr für uns." Dies sagte Otto Habsburg, Sohn des letzten österreichischen Kaisers Karl I. im Rahmen einer Tagung der Paneuropa-Union in Laibach. Der russische Präsident Putin mache "genau die gleichen Schritte wie Dolfi", wurde Otto Habsburg von der slowenischen Nachrichtenagentur STA zitiert. Die Verurteilung des Erdölmagnaten Michail Chodorkowski sei eine "Wiederholung großer stalinistischer Prozesse" gewesen.

Die EU-Erweiterung sei "unumgänglich", betonte Habsburg laut STA. "Berufspolitiker und einige andere bemühen sich fortwährend, nach dem ersten Schritt vorwärts drei Schritte zurück zu machen. Das müssen wir verhindern", betonte er. Europa seien auch "die Ukraine, Kosovo, Bosnien-Herzegowina, Rumänien, Mazedonien".

Auszug aus Networld


Was der Bomberotto in seiner Senilität nicht erwähnt hat:
Der Putin sitzt wahrscheinlich in der selben Haltung wie der Dolfi Adi am Häusl.
Beim Bomberotto bin ich mir da nicht so sicher, ob ihn seine kaiserlichen Schildwächter nicht doch halten müssen, damit er nicht herunterfällt oder wegen mangelnder Treffsicherheit das Häusl versaut!

bobsch guitar bobsch

Wir werden eam eh bald freundlich begrüßen. angelnice
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kapuzinergruft



Anmeldungsdatum: 27.05.2006
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: So Mai 28, 2006 8:23 am    Titel: Re: "Putin macht gleichen Schritte wie Dolfi" Antworten mit Zitat

[quote="gladius"]
admin hat folgendes geschrieben:
Otto Habsburg bei Paneuropa-Union-Treffen
Kaiser-Sohn: "Russland ist die größte Gefahr für uns"
EU-Erweiterung unumgänglich, Slowenien ist Vorbild

"Es gibt Gefahren und Russland ist die größte Gefahr für uns." Dies sagte Otto Habsburg, Sohn des letzten österreichischen Kaisers Karl I. im Rahmen einer Tagung der Paneuropa-Union in Laibach. Der russische Präsident Putin mache "genau die gleichen Schritte wie Dolfi", wurde Otto Habsburg von der slowenischen Nachrichtenagentur STA zitiert. Die Verurteilung des Erdölmagnaten Michail Chodorkowski sei eine "Wiederholung großer stalinistischer Prozesse" gewesen.

Die EU-Erweiterung sei "unumgänglich", betonte Habsburg laut STA. "Berufspolitiker und einige andere bemühen sich fortwährend, nach dem ersten Schritt vorwärts drei Schritte zurück zu machen. Das müssen wir verhindern", betonte er. Europa seien auch "die Ukraine, Kosovo, Bosnien-Herzegowina, Rumänien, Mazedonien".

Auszug aus Networld


Was der Bomberotto in seiner Senilität nicht erwähnt hat:
Der Putin sitzt wahrscheinlich in der selben Haltung wie der Dolfi Adi am Häusl.
Beim Bomberotto bin ich mir da nicht so sicher, ob ihn seine kaiserlichen Schildwächter nicht doch halten müssen, damit er nicht herunterfällt oder wegen mangelnder Treffsicherheit das Häusl versaut!

bobsch guitar bobsch

Jö, der oide Otto. Wir haben eh noch schöne Platzerln. angelnice
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gladius



Anmeldungsdatum: 21.03.2004
Beiträge: 4408
Wohnort: Famagusta

BeitragVerfasst am: So Mai 28, 2006 11:50 am    Titel: Re: "Putin macht gleichen Schritte wie Dolfi" Antworten mit Zitat

[quote="Kapuzinergruft"]
gladius hat folgendes geschrieben:
admin hat folgendes geschrieben:
Otto Habsburg bei Paneuropa-Union-Treffen
Kaiser-Sohn: "Russland ist die größte Gefahr für uns"
EU-Erweiterung unumgänglich, Slowenien ist Vorbild

"Es gibt Gefahren und Russland ist die größte Gefahr für uns." Dies sagte Otto Habsburg, Sohn des letzten österreichischen Kaisers Karl I. im Rahmen einer Tagung der Paneuropa-Union in Laibach. Der russische Präsident Putin mache "genau die gleichen Schritte wie Dolfi", wurde Otto Habsburg von der slowenischen Nachrichtenagentur STA zitiert. Die Verurteilung des Erdölmagnaten Michail Chodorkowski sei eine "Wiederholung großer stalinistischer Prozesse" gewesen.

Die EU-Erweiterung sei "unumgänglich", betonte Habsburg laut STA. "Berufspolitiker und einige andere bemühen sich fortwährend, nach dem ersten Schritt vorwärts drei Schritte zurück zu machen. Das müssen wir verhindern", betonte er. Europa seien auch "die Ukraine, Kosovo, Bosnien-Herzegowina, Rumänien, Mazedonien".

Auszug aus Networld


Was der Bomberotto in seiner Senilität nicht erwähnt hat:
Der Putin sitzt wahrscheinlich in der selben Haltung wie der Dolfi Adi am Häusl.
Beim Bomberotto bin ich mir da nicht so sicher, ob ihn seine kaiserlichen Schildwächter nicht doch halten müssen, damit er nicht herunterfällt oder wegen mangelnder Treffsicherheit das Häusl versaut!

bobsch guitar bobsch

Jö, der oide Otto. Wir haben eh noch schöne Platzerln. angelnice


Nix da, der wird ausgstopft!

angelevil argue angelevil
_________________
Das DÖW arbeitet mit einem Gemisch aus Lüge, Fälschung und Denunziation
Das DÖW erscheint in pseudowissenschaftlicher Aufmachung
Ich fordere: Der Gesinnungs-Freiheit eine Gasse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Barbarossa



Anmeldungsdatum: 15.04.2006
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: So Mai 28, 2006 2:45 pm    Titel: Re: "Putin macht gleichen Schritte wie Dolfi" Antworten mit Zitat

[quote="gladius"]
Kapuzinergruft hat folgendes geschrieben:
gladius hat folgendes geschrieben:
admin hat folgendes geschrieben:
Otto Habsburg bei Paneuropa-Union-Treffen
Kaiser-Sohn: "Russland ist die größte Gefahr für uns"
EU-Erweiterung unumgänglich, Slowenien ist Vorbild

"Es gibt Gefahren und Russland ist die größte Gefahr für uns." Dies sagte Otto Habsburg, Sohn des letzten österreichischen Kaisers Karl I. im Rahmen einer Tagung der Paneuropa-Union in Laibach. Der russische Präsident Putin mache "genau die gleichen Schritte wie Dolfi", wurde Otto Habsburg von der slowenischen Nachrichtenagentur STA zitiert. Die Verurteilung des Erdölmagnaten Michail Chodorkowski sei eine "Wiederholung großer stalinistischer Prozesse" gewesen.

Die EU-Erweiterung sei "unumgänglich", betonte Habsburg laut STA. "Berufspolitiker und einige andere bemühen sich fortwährend, nach dem ersten Schritt vorwärts drei Schritte zurück zu machen. Das müssen wir verhindern", betonte er. Europa seien auch "die Ukraine, Kosovo, Bosnien-Herzegowina, Rumänien, Mazedonien".

Auszug aus Networld


Was der Bomberotto in seiner Senilität nicht erwähnt hat:
Der Putin sitzt wahrscheinlich in der selben Haltung wie der Dolfi Adi am Häusl.
Beim Bomberotto bin ich mir da nicht so sicher, ob ihn seine kaiserlichen Schildwächter nicht doch halten müssen, damit er nicht herunterfällt oder wegen mangelnder Treffsicherheit das Häusl versaut!

bobsch guitar bobsch

Jö, der oide Otto. Wir haben eh noch schöne Platzerln. angelnice


Nix da, der wird ausgstopft!

angelevil argue angelevil


Klar doch, daß der Bomberotto ausgestopft wird. Die brauchen ihn ja auf der Festung vom Dracula! Sonst kommen doch keine Leute und zahlen Eintritt für die Horrorshow!

headshot skull headshot
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.meidling-forum.at Foren-Übersicht -> EUROPA, EU Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group